Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema mit vielen Antworten

Erektionsstörungen?


Autor Nachricht
Verfasst am: 07.06.2017 [12:13]
doktorabc
Themenersteller
Dabei seit: 07.06.2017
Beiträge: 1
Als Folge anderer Beschwerden tritt Impotenz nach Krankheiten, der Einnahme spezieller Medikamente oder durch bestimmte Lebensumstände auf. Meist haben die Beschwerden organische Ursachen, doch auch psychische Probleme können Impotenz hervorrufen. Mithilfe von Potenzmitteln können diese Beschwerden – egal welcher Herkunft – beseitigt werden. So gewinnen Sie die Möglichkeit, wieder eine Erektion zu bekommen und diese über einen gewissen Zeitraum zu halten. So kann Ihnen mithilfe der Behandlung ein befriedigendes Sexualleben zurückgegeben werden.
Weitere Infos finden Sie hier: https://www.doktorabc.com/de/Impotenz-potenzmittel-fur-manner
Verfasst am: 14.07.2017 [09:17]
Barbario
Dabei seit: 14.07.2017
Beiträge: 1
Waren Sie schon in diesem Fall angewendet wird, sind noch mehr Drogen?

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.2017 um 09:17.]
Verfasst am: 27.08.2017 [15:51]
KathiKathi
Dabei seit: 19.06.2017
Beiträge: 40
meist hat das doch auch psychische Gründe? ich würde mich einfach mal untersuchen lassen in dieser Hinsicht.
Verfasst am: 26.11.2017 [13:38]
Philippen
Dabei seit: 26.11.2017
Beiträge: 1
Das Krankheitsbild einer Impotenz liegt dann vor, wenn Sie entweder keine Erektion bekommen oder diese nur über sehr kurze Zeiträume aufrechterhalten können, sodass kein Geschlechtsverkehr möglich ist.

Die sog. erektile Dysfunktion ist ein schwerwiegendes Problem für ca. 7,6 Mio. Männer in Deutschland. Neben den bereits angesprochenen Ursachen kann auch ein hohes Alter zu Impotenz führen.

http://www.apo-rezeptfrei.com
Verfasst am: 28.02.2018 [10:36]
Augsburg
Dabei seit: 28.02.2018
Beiträge: 2
Häufig ist die erektile Dysfunktion oder die Unfähigkeit, eine Erektion fest genug für Sex zu halten, ein früher Indikator für eine ernsthaftere Erkrankung wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Vor allem die Modifizierung der Risikofaktoren für andere mögliche medizinische Probleme ist die №1 ED-Behandlung. Dazu gehören Rauchenstop, die Beibehaltung eines idealen Körpergewichts durch Diät und Bewegung, die Einschränkung des Alkoholkonsum sowie die Behandlung anderer vorbestehender Erkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck.







[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 28.02.2018 um 10:37.]

Warum Cialis Original hat so viele gute Erfahrungen? - http://generika-viagra.com/cialis-original
Verfasst am: 28.02.2018 [15:23]
lexiem
Dabei seit: 28.02.2018
Beiträge: 1
Mein Partner leidet seit ca. 2 Jahren an erektiler Dysfunktion. Nichts hilft aber Viagra. Es ist teuer, aber wenn Sie es online bestellen, können Sie ein Vermögen sparen. Vor nicht allzu langer Zeit haben wir eine gute Webseite gefunden, die billige, aber effektive Viagra-Pillen anbietet.
Verfasst am: 25.09.2018 [16:59]
Frank2
Dabei seit: 25.09.2018
Beiträge: 1
ED hat mehrere Ursachen. Nicht nur Krankheit, Einnahme bestimmter Medikamente oder psychische Probleme, sondern auch Depression, Alkoholkonsum, Stress, niedrige Libido usw. können zur Entwicklung einer Impotenz führen. Dieses Problem ist sehr ernst und braucht eine medizinische Hilfe. Nur der Arzt kann empfehlen, welche Medikamente dagegen zu nehmen. Sie können verschiedene Medikamente kaufen, aber nicht alle darunter für Sie geeignet sind. Mein Arzt hat mir zum Beispiel Cialis verordnet und es hilft mir ganz gut. So haben Sie Angst vor dem Arztbesuch nicht.
Verfasst am: 16.10.2018 [15:01]
Apothekegenerika
Dabei seit: 16.10.2018
Beiträge: 4
Ich denke, in Fällen von erektiler Dysfunktion sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren und sich mit ihm beraten. Es macht keinen Sinn, sich selbst zu behandeln. Die Ursachen der erektilen Dysfunktion können physiologisch und psychologisch unterschiedlich sein.

Lesen Sie hier mehr https://apothekegenerika.de/impotenz/

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.2018 um 15:05.]
Verfasst am: 27.11.2018 [09:41]
paulettelarame
Dabei seit: 27.11.2018
Beiträge: 1
"Apothekegenerika" schrieb:

Ich denke, in Fällen von erektiler Dysfunktion sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren und sich mit ihm beraten. Es macht keinen Sinn, sich selbst zu behandeln. Die Ursachen der erektilen Dysfunktion können physiologisch und psychologisch unterschiedlich sein.

Lesen Sie hier mehr https://apothekegenerika.de/impotenz/
Verfasst am: 16.04.2019 [20:31]
ZileD
Dabei seit: 07.04.2018
Beiträge: 192
Da ich das Thema fand, will ich gerne etwas dazu sagen.

Eigentlich glaube ich in sowas nicht. Eine Erektionsstörung kann man nicht haben, wenn man nicht sehr Alt ist. Genau aus diesem Grund kann ich laut sagen, dass alles im Kopf ist. Man muss gucken, dass man klaren Kopf hat und das man immer alles kontrolliert.
Ist nicht leicht, doch wenn man sich Mühe gibt, dann kann man es schon schaffen.

Selbstbefriedigung ist eine sehr gute Lösung. Ich mache sowas jeden Tag und bisher bin ich wirklich sicher, was mein Körper angeht. Alles kann ich kontrollieren, was mir am wichtigsten ist. Ich muss erwähnen, dass mir dabei die Pornos von Lucy Cat wirklich von Hilfe gewesen sind. Die fand ich Homepage und kam damit sehr gut zurecht. Vollkommen empfehlenswert.

MfG