Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

ADHS-Literatur für Lehrkraft?


Autor Nachricht
Verfasst am: 20.04.2018 [13:01]
diranoss
Themenersteller
Dabei seit: 20.09.2016
Beiträge: 94
Hallöchen,

ich wüsste gerne ob ihr mir Literatur zu Kindern mit ADHS empfehlen könnt. Ich habe mich selbst schon umgesehen, aber fast ausschließlich Bücher für Eltern oder Eigentherapie gefunden.

Ich unterrichte aber an einer Schule und habe vermehrt damit zu tun, weshalb ich mich gerne selbst weiterbilden möchte um ADHS zu erkennen und bestmöglich darauf zu reagieren.

Ihr wärt mir eine große Hilfe!
Verfasst am: 27.04.2018 [12:09]
marcmeinl
Dabei seit: 09.05.2017
Beiträge: 45
Servus!

Sehr löblich, dass du dich informieren möchtest. Hast du denn aktuell schon jemanden in deiner Klasse?

Oft gibt es im Kollegium Spezialisten, die dich sicher sehr über dein Interesse freuen und dich liebend gern mit Material ausstatten. Dazu gibt es auch recht viel, aber man findet als Lehrer nur etwas Passendes, wenn man an der richtigen Stelle sucht: http://www.auer-verlag.de/04685-herausforderung-adhs.html

Denn hier herrscht eher Bedarf vonseiten der Eltern, weshalb sich meist das über die online-Buchhändler verkauft.
Du benötigst aber auch Literatur zum Umgang mit Eltern von Kindern mit ADHS. Sieh dich einfach um, ob das deinen Ansprüchen genügt und gib Bescheid.

Vielleicht finde ich noch etwas, dass dir weiterhilft.
Verfasst am: 23.07.2018 [16:47]
Franz Josef Neffe
Dabei seit: 22.08.2013
Beiträge: 77
Als ich meine sonderpäd. Hausarbeit über "die Autosuggestion und ihre Wirkung für hyperaktive Kinder" schrieb, war ich not amused über die verfügbare Literatur. Das hat sich bis heute nicht geändert. In der Einstellung, wie wir an dieses Problem herangegangen sind, haben wir ein enormes Problemwachstum produziert aber kein Lösungswachstum. Ich habe schon in den 80er Jahren in der Päd. Welt eine konkrete Lösung berichtet; die Artikel kann man heute auch in der "neuen Ich-kann-Schule" nachlesen.
Bemerkenswert fand ich, dass a) keiner eine Problemlösung berichtete und b) dass all diese Impotenten aber genau wussten, dass "das alles NICHT so einfach ist". Woher wussten Sie das außer aus ihrer Fantasie oder fremden Suggestion?
Für mich sind die Maßnahmen der letzten Jahrzehnte ein Irrweg, weil sie keine Probleme lösen sondern diese vermehrt haben. Man kann zwar z.B. mit Chemie die Probleme zeitweise wegdrücken und verkauft dies als Lösung; es ist aber keine. Und über die Folgen dieser "Therapie" gibt es noch nicht mal Untersuchungen.
Ich habe, wie oben angeführt, in den 80ern eine echte Lösung berichtet. Natürlich ist die Situation heute eine andere als damals und es gibt heute Einflussfaktoren, die es damals so noch nicht gab.
Ich habe im Net ja oft zu dem Thema Stellung genommen und mit meinem Namen und dem Thema ist das wohl zu finden.
ADHS heißt in der neuen Ich-kann-Schule: Alle Dummen haben´s schwer.
Wir sollten schon einmal endlich erkennen, dass es KEÍN AUFMEKRSAMKEITSDEFIZIT gibt. Solange der Mensch keine Leiche ist, geht seine Aufmerksamkeit immer dahin, wo die größte SOG-Wirkung ist. Da hat der Lehrer immer die Atschkarte, wenn er nichts als DRUCKmachen gelernt hat und ihm das noch nicht einmal bewusst ist: Mit Druck kann man nichts ZIEHEN.
Das bedeutet ganz praktisch - und das kann jeder untersuchen und selbst prüfen: Die Pädagogik in diesem Bereich ist falsch.
Wenn wir das Problem praktisch lösen wollen, sollte uns langsam bewusst werden, dass es keinen Sinn macht, sich dafür ständig und immer wieder an den bewussten Verstand zu wenden. Der ist dafür gar nicht zuständig. Die Lebensfunktionen werden nicht bewusst sondern IM UNBEWUSSTEN gesteuert, und mit diesem Unbewussten können Pädagogen entweder gar nicht oder schlecht umgehen. Das kann man aber lernen. Anpraktischen Beispielen. In der neuen Ich-kann-Schule - Net oder Buch - gibt es genug davon.
Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe
Verfasst am: 24.07.2018 [14:22]
Priverime
Dabei seit: 24.07.2018
Beiträge: 15
Suchst du Fachliteratur oder Literatur, die du im Unterricht verwenden kannst?

Für einen ersten Überblick kann ich dir auch einen Artikel des deutschen Ärzteblattes empfehlen: https://www.aerzteblatt.de/archiv/186551/Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitaetsstoerung