Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Erythrozyten, Hämoglobin


Autor Nachricht
Verfasst am: 30.05.2011 [15:42]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1003
Hallo,
beim kleinen Blutbild wurde Hämoglobin mit 7,3 und Erythrozyten mit 3,88 festgesellt. Die Behandlung mit Ferro-Folgamma-Kapseln brachte keine besseren Werte. Hat jemand eine Idee, was hier helfen könnte? Vielen Dank für jede Antwort.

(von Dorina)
Verfasst am: 30.05.2011 [15:43]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1003
Hallo Dorina,

vielleicht liegt ein Vitamin B12-Mangel vor; dann käme eine Injektionskur für Sie in Frage zusammen mit einer Überprüfung der Ernährung und einer Darmsanierung.
Nehmen Sie regelmäßig Medikamente für den Magen ein (z.B. gegen Sodbrennen oder so)? Dann ist Vit. B12 nicht verfügbar für den Körper.
Als Weiteres wäre sehr wichtig, eine mögliche Blutungsquelle zu suchen!! Haben Sie eine übermäßige Regelblutung? Haben Sie Blut im Stuhl?
Funktionieren die Nieren gut, sind diese Werte in Ordnung?
Eine Anämie kann so viele verschiedene Ursachen habe. Sie sollten auf jeden Fall gründlichst untersucht werden!!
Naturheilkundlich könnten Sie z.B. auch mal eine Vitalblutuntersuchung mit dem Dunkelfeldmikroskop verlassen, damit man mal sieht, ob die roten Blutkörperchen an sich gut aussehen. Einen Therapeuten, der das auch in Ihrer Nähe durchführt, finden Sie unter www.therapeuten.de.
Und nochmal: Medizin einnehmen ist das Eine, aber zuallererst sollte eine Ursache gefunden werden!
gute Besserung
liesbeth
Verfasst am: 30.05.2011 [15:43]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1003

Hallo,
vielen Dank für die Antwort. Ich bin in den Wechseljahren und habe starker Regelblutungen.
Im letzten halben Jahr habe ich 10 Amalgam-Füllungen entfernen lassen und ich nehme Algen und Bärlauch-Kapseln.

(von Dorina)
Verfasst am: 30.05.2011 [15:43]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1003
Hallo, empfehlen kann ich noch Saft aus schwarzen Johannisbeeren, bekommt man in fast jedem Supermarkt. Ich habe mal in einem Naturheilkundebuch gelesen, das der viel besser hilft als handelsübliche Eisenpräparate.
Nicht zusammen mit Mich und Michprodukten trinken, dann kann das Eisen nicht mehr aufgenommem werden, am besten auch gleich morgens nüchtern 1 Glas trinken. Bei meiner Tochter hat es sehr gut geholfen.
Noch etwas, weil es gerade passt, nach Möglichkeit kein schnurloses Telefon im Haushalt, es ist erwiesen, dass durch die Strahlenbelastung von DECT Telefonen und Wlan die roten Blutkörperchen nicht ausreifen können. Liebe Grüße Silke
Verfasst am: 30.05.2011 [15:44]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1003
Hallo Dorina,
zunächst, wie liesbeth ausführt, eine gründliche Untersuchung vornehmen lassen. Aber auch Hirse und Rote Beete öfters essen. Hirse kann sowohl pikant als auch süß zubereitet werden. Rezepte u.a. nachzulesen bei :
avogel.ch ...naturkost.de ....krautundrueben.de
reformhauskurier.de ......
Z. Zt. lese ich das Buch von Dr.med. Mauch ....Die Bombe unter der Achselhöhle ... darin wird beschrieben wie Zusatzstoffe z. Bsp. in Kosmetika, Putzmittel etc. unseren Körper schädigen können, u.a. auch die Blutzusammensetzung.
Gute Besserung
Adrienne
Verfasst am: 30.05.2011 [15:44]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1003
Hallo, dazu fällt mir auch noch etwas ein. Auf Deos mit Aluminiumverbindungen unbedingt verzichten. Fast alle konventionellen Deos haben leider Alum.-Verb.
Diese stehen aber in ganz starkem Verdacht, mitauslösend für Brustkrebs zu sein, da man wohl in vielen Brustkrebsgeweben auffällig viel Aluminium gefunden hat und der "Weg" ja auch nicht so weit ist. Im Bioladen hat man viel Auswahl an Deos, ohne Aluminium. Auch z.B. in der dm Drogerie die Deos von Alverde sind Al-frei.

(von Silke)
Verfasst am: 30.05.2011 [15:44]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1003

Hallo Dorina,
eine Möglichkeit wäre ...Rechtsregulat... auszuprobieren. www.rechtsregulat.de .... ist hilfreich bei div. Erkrankungen, kann äußerlich und innerlich angewendet werden. Die Broschüre ...." Damit müssen Sie jetzt leben ! Nein Danke " informiert über Krankheiten, die mit Hilfe von Rechtsregulat überwunden wurden oder zumindest sich deutlich verbesserten. Sind Berichte von Ärzten und Heilpraktiker, die ihren Patienten Rechtsregulat empfohlen hatten. Die Webseite ...www.kaskadenfermentation.de/ Erfahrungsberichte.html .... ist sehr interessant.
Rechtsregulat ist zu erhalten über Apotheke, Reformhaus, Versandhandel ( u. a. blauer-planet ). Preise differieren sehr.
Bei Diabetes, Bluthochdruck und Schilddrüsenüberfunktion mit der Einnahme sehr vorsichtig beginnen, optimal unter Aufsicht eines Therapeuten.
Adrienne