Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Management von Medikamenten


Autor Nachricht
Verfasst am: 17.09.2020 [12:46]
Rainclaud
Themenersteller
Dabei seit: 04.07.2016
Beiträge: 81
Hallo liebe Leute,

mein Vater erholt sich gerade von einer schweren Operation und muss deshalb für die nächsten Wochen eine Vielzahl an Medikamenten zu sich nehmen.

Gibt es eine Möglichkeit, ein System in diese große Menge an Arzneien zu bekommen? Ich selbst hatte damit (zum Glück) noch nie zu tun, bin deshalb aktuell grad noch ein wenig ratlos.
Danke schon im Voraus!
Liebe Grüße!
Verfasst am: 17.09.2020 [13:13]
Mariposa80
Dabei seit: 25.10.2016
Beiträge: 71
Hey!

Erst mal natürlich deinem Papa eine gute Besserung!
Es gibt da eine Möglichkeit, die ich absolut empfehlen kann.
Die nennt sich „patientenindividuelle maschinelle Verblisterung“. Klingt natürlich auf den ersten Blick fürchterlich kompliziert, ist es aber bei genauerer Betrachtung gar nicht.

Bei der Verblisterung werden die benötigten Medikamente nach den jeweiligen Tagen und Zeiten sortiert und in jeweils separate kleine Schlauchkammern gefüllt. Die werden dann verschlossen und mit einer leicht zu lösenden Perforierung miteinander verbunden. So hast du jedes Medikament für jeden Tag in einer sehr übersichtlichen Struktur.

Du musst dann keine Sorgen haben, durcheinander zu kommen oder so, weil auf jeder Verpackung dann auch die genauen Details zu den Medikamenten aufgelistet sind.
Verfasst am: 17.09.2020 [13:41]
Rainclaud
Themenersteller
Dabei seit: 04.07.2016
Beiträge: 81
Hallihallo!

Das klingt an sich ja wirklich super, danke!
Ist sicher eine sehr praktische Methode.

Aber ich nehme an, ich kann das nicht selbst in die Hand nehmen, oder? Da kann bei der Sortierung ja doch einiges schief gehen. Und ich bin ja auch kein Arzt oder kein Pfleger…
Wie funktioniert das denn genau bzw. an wen muss ich mich da wenden?
Verfasst am: 17.09.2020 [14:11]
Mariposa80
Dabei seit: 25.10.2016
Beiträge: 71
Hallo nochmal!

Keine Sorge, das übernimmt die Apotheke für dich!
Die muss sich dafür allerdings mit dem behandelnden Arzt deines Vaters in Verbindung setzen.

Statte doch am besten auch du selbst dem Arzt einen Besuch ab und sag ihm, dass du die Medikamente für deinen Papa gern individuell verblistern würdest. Er kennt sich sicher sofort aus.

Du kannst dazu hier auch noch genauere Informationen nachlesen, wenn du willst: http://www.hohenzollern-apotheke.de/service/wissenswertes/medikamente-sicher-einnehmen-verblisterung/
Verfasst am: 17.09.2020 [14:38]
Rainclaud
Themenersteller
Dabei seit: 04.07.2016
Beiträge: 81
Danke dir vielmals, das hilft mir wirklich weiter.
Sowohl die Tipps als auch die Website. Allein wäre ich da nie draufgekommen!

Ich werde mich gleich mit dem Arzt meines Vaters in Kontakt setzen.
gedruckt und sind bei der Entnahme der Präparate somit sofort zugänglich bzw. sichtbar.
Mir fällt ein Stein vom Herzen, ich habe jetzt eine Sorge weniger. Vielen Dank dafür nochmal und einen schönen Tag wünsch ich dir!
Liebe Grüße!