Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Tägliche Blutungen seit Jahren


Autor Nachricht
Verfasst am: 14.02.2019 [15:16]
Freigeist 10
Themenersteller
Dabei seit: 14.02.2019
Beiträge: 1
Hallo liebe Forum-Mitglieder!

Dies ist mein erster Beitrag in einem Forum, auf dem ich sehr viel Hoffnung lege.

Hier meine "Geschichte":

Ich leide seit ca. 3 Jahren an permanenten Blutungen... also wirklich täglich. Mittlerweile bin ich auch schon beim 5 Frauenarzt, da keiner eine Lösung finden kann.

Als ich angefangen habe zu verhüten verschrieb mir mein Frauenarzt als erstes die Pille, da ich aber eine psychische Erkrankung habe funktionierte dies nicht so gut (es ging psychisch nur bergab), weshalb wir noch 4 weitere Pillen ausprobierten. Es wurde nicht besser. Jetzt habe ich seit einem Jahr die 3-Monats-Spritze als Verhütungsmittel. Mein aktueller Frauenarzt machte vor ca. 2 Monaten eine Blutuntersuchung wo sich herausstellte dass ich viel zu wenig Östrogen habe, er ordnete mir zusätzlich zur 3-M-Spritze die Pille an, welche ich jetzt schon seit 1 Monat zusätzlich nehme. Die Blutungen sind allerdings nicht besser sondern einfach nur anders geworden, ich (und anscheinend auch meine Frauenärzte) sind ratlos.

Ich bin um jede Erfahrung, Tipp, Hinweis was auch immer von Herzen dankbar, ich bin wirklich schon am verzweifeln.

Vielen Dank im Voraus,
Ich wünsche euch noch einen angenehmen Tag! ;)
Verfasst am: 16.02.2019 [11:28]
Adrienne
Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 222
Hallo,
da Dir verschiedene Frauenärzte nicht weiterhelfen können,such Dir einen TCM Therapeuten, allerdings zahlen die Krankenkassen in diesen Fällen meistens nicht . Die TCM hat einen anderen Blick auf den Menschen und sieht diesen ganzheitlich.

Und/oder beginne mit Zhineng Qigong . Qigong ist ein Teil der TCM. Regelmässiges,tägliches Praktizieren von Zhineng Qigong hat bereits sehr vielen Menschen weltweit mit den unterschiedlichsten Erkrankungen geholfen die Lebensqualität zu verbessern oder gesund zu werden. Um diese Qigong Form zu lernen , ist es empfehlenswert einen Kurs oder ein Seminar zu besuchen.
Informationen : https://www.zhinengqigong-deutschland-ev.de/zhineng-qigong/wirkung-zhineng-qigong/

LG
Adrienne
Verfasst am: 28.02.2019 [16:39]
Moringabegeisterte Erika
Dabei seit: 28.07.2013
Beiträge: 371
Hallo,
vielleicht hast Du ja schon die richtige Hilfe fuer Dich gefunden!?!

Wenn nicht, wuerde ich Dir raten, einen guten Akupunkteur - ob Arzt oder Heilpraktiker - zu suchen, der/die Dir bestimmt helfen kann:
denn es gibt u.a. einen markanten Punkt zur Blutstillung, ob im Uterus aber auch sonst im Koerper: und der befindet sich an den "grossen Zehen"!

Aber bitte nicht selbst probieren, denn es scheint einiges energetisch nicht im Gleichgewicht zu sein!
Also nur die Punkte nadeln wuerde zwar das Symptom beseitigen, aber nicht die Ursache!

Vielleicht findest Du ja einen naturheilkundlich arbeitenden Arzt, der die Akupunktur beherrscht! Sonst waere ein Heilpraktiker/in mit Akupunkturausbildung sehr empfehlenswert!

Liebe Grüße
Moringabegeisterte Erika!
Uebrigens: durch den staendigen Blutverlust solltest Du dringend auf Eisenzufuhr ueber die Nahrung achten!
Verfasst am: 06.03.2019 [12:15]
saxthaler95
Dabei seit: 06.03.2019
Beiträge: 2
Leider hast Du Dein Alter nicht geschrieben und ob noch ein Kinderwunsch besteht. Ansonsten würde ich, ganz ehrlich, die komplette Gebärmutter entfernen lassen. Auf diese Weise ist ganz sicher den andauernden Blutungen ein Ende gesetzt!