Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Einwegmasken zerstören die Umwelt


Autor Nachricht
Verfasst am: 24.04.2020 [11:30]
Sebsi2
Themenersteller
Dabei seit: 20.02.2017
Beiträge: 81
Also das mit den Masken finde ich mal wieder so unmöglich...

Es kann ja sein, dass es eine gute Idee ist, eine Maske gegen die Verbreitung des Virus tragen zu müssen. Aber so wie das gehandhabt wird ist das mal wieder einfach nur typisch für unsere Gesellschaft.

Wieso bitte werden Einwegmasken verteilt? Das ist eine weitere Sache die unnötigerweise massenproduziert wird und dann am Ende im Meer landet.
Verfasst am: 24.04.2020 [11:42]
elfchen34
Dabei seit: 09.02.2018
Beiträge: 61
Ich muss dir da ganz recht geben. Verstehe auch einfach überhaupt nicht, warum das so gehandhabt wird. Wahrscheinlich aus Kostengründen...

Jetzt liegen draußen schon neben den guten alten Zigarettenstummeln lauter Einwegmasken auf dem Boden herum. Die Leute sind einfach Schweine.

Ich finde man hätte von Anfang an auf Mehrwegmasken setzen müssen. Das kann doch nicht sein, dass die Leute in 2020 das Prinzip immer noch nicht verstanden haben.

Hier kann man Masken kaufen, die nicht sofort nach einer Benutzung auf der Mülldeponie landen: http://www.upd-online.de/gesundheit/behelfsmaske-stoffmaske-kaufen-diy-mundschutz-und-community-atemschutz-gegen-coronavirus/

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.2020 um 11:42.]
Verfasst am: 30.04.2020 [12:04]
Arktikus
Dabei seit: 14.12.2018
Beiträge: 211
Hallo,
ehrlich gesagt, wenn man davon abhängig ist, dass Wirtschaftsleben wieder möglich ist, ist man um jeden Strohhalm dankbar, der eine Lockerung bedeutet. Toleranz ist, wenn man akzeptiert, ws man nicht versteht. Ein falsch oder richtig gibt es hier nicht - wir bewegen uns in Grauzonen und wenn wir ehrlich sind, kann keiner wirklich sagen, ob die Maßnahmen richtig oder falsch sind! Es gibt Tatsachen wie Leben muss geschützt werden, aber die Wirtschaft muss auch wieder funktionieren - einen Weg dazwischen zu finden ist eine Kunst und ich möchte nicht der Künstler sein noch möchte ich mir ein (Ver)Urteil dazu anmaßen! Bleiben wir also in der Liebe und haben wir Verständnis und Geduld! Alles Liebe
Verfasst am: 08.05.2020 [13:09]
Eibon
Dabei seit: 06.05.2020
Beiträge: 9
Es stimmt leider, aber das die Umwelt leidet. Aber das liegt an vielen verschiedenen Problemen und auch damit, dass gar eine öffentliche Aufklärung über Masken und Umwelt stattgefunden hat, dort hat einfach die Grüne Medienlandschaft versagt in meinen Augen.
Verfasst am: 03.11.2020 [11:04]
Hakusui
Dabei seit: 17.08.2020
Beiträge: 56
Daher ist es von vorne rein besser wenn man auf diese Einwegmasken erst gar nicht zurückgreift. Ja ich weiß, da wird es wieder Stimmen geben die sagen, dass es ja genug Menschen dennoch nutzen. Aber irgendwer muss irgendwo nun mal anfangen. Daher lieber waschbare kaufen, zB. bei Cedon. Ja ich geb dir vollkommen recht trotz der aktuellen Krise muss man diesen Planeten nicht noch weiter verdrecken. Und wenn man sich eben bewusst dagegen stellt, kommt das ja vielleicht auch mal irgendwo an.