Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Zwergenaufstand "Bantam-Mais" -es ist wieder soweit!


Autor Nachricht
Verfasst am: 24.04.2018 [09:54]
Moringabegeisterte Erika
Themenersteller
Dabei seit: 28.07.2013
Beiträge: 371
Hallo, Ihr Lieben,

es ist wieder soweit:
Sortenechten Bantam-Mais pflanzen gegen Gentechnik!

www.bantam-mais.de

findet Ihr die ganze Aktion, die mittlerweile viele begeisterte Anhaenger hat!

In einer Zeit, wo nur noch "von Firmen bestimmte Sorten" Gemuese und Obst existieren soll, sind viele aktiv, um gentechnikfreie und auch alte Sorten zu bewahren, pflanzen, ernten und Samen weitergeben!

Jedes Jahr im Fruehjahr kommt die Zeit, wo sortenreiner und gentechnikfreier Bantam-Mais gepflanzt wird - ob auf dem Feld, im Garten, auf dem Balkon oder im Blumentopf!

Und es macht Freude, im Herbst die Maiskolben zu ernten oder die Samen weiter zu geben!

Denn: wo Bantam-Mais steht, waechst keine Gentechnik!

Sobald man den Samen gesaet hat, sucht man auf der o.a. Seite die "Golden-Bantam-Karte" und meldet den Standort der Pflanzung!
Dort gibt es auch die Suchfunktion, ob unter Eurer Postleitzahl schon jemand auch gepflanzt hat - leider gibt es auf der Deutschlandkarte noch viele freie Gebiete! Bitte pflanzen!

Die Samen kann man bei den aufgefuehrten Bio-Saemereien oder oft auch in Biolaeden erstehen!


Die naechste Aktion betrifft die Bio-, Lupinen, Tomaten etc., die nicht nur den Bienen helfen, sondern damit in erster Linie uns selbst!

Lupinen haben einen hohen Eiweissgehalt und werden oft wie Soja verwendet!

Ich habe gestern gesaet und gepflanzt und es war wunderschoen, Bienen summen zu hoeren und wie wundervoll Voegel zwitschern - einfach - weil sie es so wollen!

Wer kennt noch den Geschmack von selbstgeernteten Tomaten direkt vom Strauch? Oder Erbsen aus der Schote?
Bitte aber nur Biosamen!

Liebe Grüße
Moringabegeisterte Erika!
Denkt an die Bienen, Insekten, die Voegel - wir koennen ohne sie nicht leben!
Verfasst am: 26.04.2018 [08:04]
Moringabegeisterte Erika
Themenersteller
Dabei seit: 28.07.2013
Beiträge: 371
Hallo, Ihr Lieben,

wer diese Aktion unterstuetzen moechte, kann sich kostenlos Werbematerial wie Flyer, kleine oder groessere Plakate zuschicken lassen,

um sie auszulegen z.B. an Tankstellen, bei Veranstaltungen oder bei Vereinen

oder sie an Bekannte weiter zu geben!

Ueber eine kleine Spende zur Unterstuetzung freuen sie sich aber sehr!

Liebe Grüße
Moringabegeisterte Erika!
Verfasst am: 28.04.2018 [08:33]
Moringabegeisterte Erika
Themenersteller
Dabei seit: 28.07.2013
Beiträge: 371
Hallo, Ihr Lieben,

gestern habe ich noch mehr gesaet und mich ueber die Meldung gefreut, dass unser Kampf gegen die bienengiftigen Neonicoide endlich das EU-Verbot fuers Freiland erhalten haben!

Leider darf es in Gewaechshaeusern noch verwendet werden, wir muessen also weiter machen!

Keiner will Glyphosat und generell Gifte in den Koerper bekommen, nur weil es beim Anbau fuer die Bauern bequemer ist!
Dass es anders geht, zeigt der Bio-Anbau!

Trotzdem ist es ein grosser Erfolg!!!

Was ich aber Euch vorstellen wollte, sind - besonders fuer Eltern mit Kindern -

die "Seedballs"
ich habe sie - wie auch meine anderen Samen von der
Bingenheimer Saatgut AG
www.bingenheimersaatgut.de

wo ich auch den Bantam-Mais, die Lupinen, Riesen-Sonnenblumen etc. - alles Bio - bestellt hatte! Auch Gemuesesorten aller Art!

Aber zu der Tuete mit den 3 Seedballs

sie enthalten Blumenmischung in Lehmkugeln gepackt, die einfach halb in die Erde gesteckt werden, etwas Wasser geben und fertig!
Nicht nur fuer Kinder schoen, denn in diesen Lehmkuegelchen sind die Samen von
Blauer Lein, Schwarzkuemmel, Kornblume, Goldmohn, Atlasblume, Amaranth und marokkanisches Leinkraut!

Dieses Lehmkuegelschen passt sogar in einen grossen Blumentopf oder ist ein schönes Geschenk!

Natuerlich alles in Bio und Leckerbissen fuer die Bienen!

Liebe Grüße
Moringabegeisterte Erika!
Verfasst am: 01.05.2018 [11:12]
Moringabegeisterte Erika
Themenersteller
Dabei seit: 28.07.2013
Beiträge: 371
Hallo, Ihr Lieben,

wie ich Euch geschrieben hatte, kann man bei

Bingenheimer Saatgut

Bio-Samen beziehen, auch von Raritaeten!

Fuer mich etwas ganz Besonderes ist der Luxus von

Essbaren Blueten!

Es gibt eine Samenmischung sogar fertig dazu und man kann sogar auf dem Balkon oder im Blumenkuebel saeen!
Manchmal kann man in Biomaerkten oder einzelnen Supermaerkten Salat mit Blueten kaufen, er sollte aber wirklich Bio sein!

Solch ein Salat ist nicht nur ein Genuss, sondern auch wunderschoen anzusehen!

Wer alles Gift aus seinem Garten raushaelt, hat z.Zt. den leckersten Salat im Garten: Loewenzahn!
Er ist nicht nur gesund, sondern waechst auch schnell nach! Die Bitterstoffe sind besonders hilfreich fuer den Koerper und ganz zart ist jetzt gerade das Powergewaechs: Brennnessel!

Mit Handschuhen ernten, mit Wasser uebergiessen oder kurz liegen lassen und das Brennen ist weg!
Ob als Salat, Tee, wie Spinat oder im Smoothie - Power und Fruehjahrskur fuer den Koerper - und alles ganz umsonst!

Uebrigens koennen die meisten Blueten im eigenen Garten auch den Salat verschoenern! (notfalls Wildkraeuter-Handbuch zu Rate ziehen!)

Ich habe mir einen Wunsch erfüllt und mir endlich

die veredelte Wildrose "Rosa rugosa "Hansa""

bestellt, nachdem ich sie in Gartenzentern nicht erhalten konnte!
Diese Wildrose blueht nicht nur den ganzen Sommer, ist pinkfarben, gefuellt und stark duftend!

Diese Blueten - wenn ohne Gift behandelt - sind nicht nur essbar, sondern man kann auch Marmelade draus machen!
(Ich habe vor Jahren diese Rezepte von einer Rosenexpertin erhalten, die leider verstorben ist!)

Wenn ich keine Bioware erhalten kann, behandle ich den Boden und die Pflanzen mit verduenntem

EM = Effektive Mikroorganismen

die Gift und Schadstoffe abbauen und im Boden ein gesundes Gleichgewicht erzeugen, sodass Schaedlinge keine kranken Pflanzen finden und wegbleiben!

Guten Appetit
Moringabegeisterte Erika!