Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Herpes


Autor Nachricht
Verfasst am: 24.10.2018 [15:45]
bridget59
Themenersteller
Dabei seit: 13.10.2017
Beiträge: 1
Ich habe schon seit vielen Jahren Probleme mit Herpes im Bereich des Steißbeines. Der Ausbruch kündigt sich mit stärkeren Nervenschmerzen an, die sich vom Steissbein über den hinteren Oberschenkel bis in die Kniekehle ziehen. Dann entstehen die Bläschen, die heftigere Ausmaße erreichen können und ebenfalls schmerzhaft und unangenehm sind. Ich habe aus Verzweiflung, weil die Ausbrüche immer öfter kamen, eine Therapie mit Viropel (Wirkstoff Valaciclovir) gemacht. Das hat eine zeitlang zur Eindämmung und Schwächung der Ausbrüche geführt. Inzwischen ist es so, das die Schübe sofort wieder kommen, sobald ich das Medikament nicht mehr einnehme. Ich wäre sehr dankbar, für Erfahrungen und alternative Behandlungsmöglichkeiten.

Brigitte59
Verfasst am: 29.10.2018 [11:41]
Titania
Dabei seit: 07.09.2018
Beiträge: 36
Hast du mal versucht, es mit Homöopathie in den Griff zu kriegen? Ansonsten soll ja Honig ein gutes Mittel gegen Herpes sein. Vielleicht kannst du die betroffenen Stellen immer kurz mit Honig einreiben. Das verhindert zwar nicht, dass er ausbricht, aber es kann verhindern, dass die Beschwerden zu stark werden
Verfasst am: 02.11.2018 [12:56]
Pfingstrose
Dabei seit: 17.08.2017
Beiträge: 30
Für mich klingt das eher nach Gürtelrose als nach Herpes! warst du deswegen mal beim Arzt?
Verfasst am: 12.11.2018 [09:57]
UtaB.
Dabei seit: 21.11.2016
Beiträge: 11
ich behandle Herpes immer mit Aciclovir