Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Sauerstoffarmut im Blut


Autor Nachricht
Verfasst am: 30.05.2011 [09:01]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1051

Hallo an Alle!
Eine Freundin von mir wurde ins Krankenhaus eingeliefert, da sie einen Hb von 7,2 hatte. Durch 2x Blutkonserven, geht es ihr wieder relativ gut, jetzt wird untersucht, warum der Abfall gewesen ist.
Die Frage von mir ist, da es bei ihr aucvh erblich sein kann, ob jeman etwasw über eine Ernährungsweise weiß, mit der man das Blut mit Sauerstoff anreichern kann.
Wie ist hier eine Behandlung mit Schüssler Salzen?
Wir wären über jeden noch so kleinen Hinweis sehr dankbar!
Gruß aus dem Norden, Marlis
Verfasst am: 30.05.2011 [09:01]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1051

Hallo Marlis,

wenn der Hb langsam abfällt, gibt es dafür viele Ursachen, die aber bestimmt auch im Krankenhaus untersucht werden. Dazu gehören Blutungen im Magen-Darm-Trakt, starke Monatsblutungen über lange Zeit, mechanische Schädigung der roten Blutkörperchen z.B. durch vernarbte Herzklappen, mangelnde Aufnahme von Vitamin B12, Eisen usw., vermehrter Abbau von Blutkörperchen in der Milz, Befall mit dem Parovirus (Erreger der Ringelröteln) und vieles mehr!

WICHTIG ist, daß zuerst die Ursache für den Blutverlust gefunden wird!
Diesen Befund würde ich erst abwarten, damit gezielt behandelt werden kann.
Wenn Sie´s wissen, melden Sie sich doch in ein paar Tagen nochmal hier im Forum, dann kann man genauer antworten.

Liebe Grüße
liesbeth
Verfasst am: 25.06.2020 [15:17]
Florian1010
Dabei seit: 14.09.2018
Beiträge: 4
Die Sauerstoffarmut im Blut sollte nicht unterschätzt werden. Der Hamöglobin Wert im Blut hängt auch mit dem Eisen zusammen. Daher sollte es sinnvoll sein bioverfügbares Eisen zuzführen. Die besten Quellen sind hierbei natürlich Rind bzw. Lamm. Die Häm-Eisen Konzentration ist in dieser Nahrung am größten. Des Weiteren wäre es auch sinnvoll die Sauerstoffsättigung des Blutes zu messen. Pulsoximeter sind nicht teuer und halten ewig.

Liebe Grüße