Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Moringa für Tiere


Autor Nachricht
Verfasst am: 11.02.2014 [09:47]
Moringabegeisterte Erika
Themenersteller
Dabei seit: 28.07.2013
Beiträge: 371
HALLO, IHR LIEBEN,

die meisten Menschen, die Haustiere besitzen, haben oft Sorgen wegen der Gesundheit ihrer Lieblinge und Tierarztkosten sind meistens hoch und oft durch Vorbeugung auch vermeidbar!

Neben gesunder Ernährung, die meist nicht mit der Durchschnitts-Fertignahrung als erfolgreich zu bezeichnen ist, werden oft viele Leckerchen gefüttert, die oft eine Übereiweißung bei den Tieren hervorruft.
In diesem Fall ist die Liebe der Tierhalter mit der Gabe von zu vielen Leckerchen eher abträglich, denn in den Fertigfuttern sind die Inhaltsstoffe für die Tagesration eines Tieres ausgerechnet!

Mittlerweile gibt es Bücher wie:

"Hunde könnten länger leben, wenn..."

von einer Tierärztin geschrieben, das viele Mißstände aufdeckt!
Seitdem gibt es viele ähnlich Bücher, nachdem diese Tierärztin so viel Mut aufgebracht hat, dies alles aufzuschreiben!

U.a. auch, was in den Fertigfuttern alles enthalten ist (nur für starke Nerven) und was von den vielen Impfungen zu halten ist.
Ich überlasse jedem selbst, sich seine eigene Meinung zu bilden, nur wissen viele traurige Tierhalter nicht, was sie besser machen könnten und welche Krankheiten sie durch Vorbeugung vermeiden könnten!

Gutes Futter ist natürlich Voraussetzung!
Ich habe Blutbilder in einem Seminar von einem Tierarzt gesehen, der seit über 20 Jahren mit einem Dunkelfeld-Mikroskop arbeitet, und in erster Linie mit homöopathischen Mitteln behandelt, die erschreckend sind.

Es gibt jetzt:

Tiergranulat
und
Tierpellets

aus Moringa-Blattschnitt, Moringa-Blattstielen und Ästchen,

die auf das Futter gestreut werden, um das Immunsystem des Tieres zu stärken, Mineralstoff- und Vitamin-Mängel auszugleichen, sanft Giftstoffe auszuleiten, wenn es über einen längeren Zeitraum regelmäßig gegeben wird.
Tierbesitzer haben berichtet, daß die Tiere harmonischer im Wesen werden, gesünder sind, glänzenderes Fell usw. bekamen, manche nehmen die Pellets auch als Leckerchen an!

Viele Tierbesitzer, wie ich auch, haben bisher einfach das Moringa-Blattpulver über das Futter gestreut - Tierpellets und Tiergranulat sind dagegen preiswerter, weil auch kleine Zweige und Ästchen mit enthalten sind!
Vom Moringabaum ist bekannt, daß er von der Wurzel bis zur Frucht heilsam ist, also auch die Zweige und Ästchen!

Diese Produkte sind nicht nur für unsere Hunde, Katzen, Häschen, Meerschweinchen, Vögel uvm. gesund, sondern sogar für Fische und Reptilien!

Einfach ausprobieren, denn was uns Menschen so überzeugend gut tut, ist für unsere tierischen Lieblinge, die so heilsam für unsere Seele sind, ebenso gut!
Sind unsere Tiere krank, leidet unsere Seele mit!
Und - oft können durch Vorbeugung teuere Tierarztkosten eingespart werden!

Ganz viel Freude und Gesundheit
Euch und Euren tierischen Lieblingen
Moringabegeisterte Erika!

Info über Moringa:
www.moringa-magic-of-love.de
und
www.meingluecks.moringagarden.eu
Verfasst am: 01.04.2021 [01:23]
joergschaeffer
Dabei seit: 22.03.2021
Beiträge: 28
Moringa für Tiere höre ich zum ersten mal.