Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema mit vielen Antworten

Extrem trockene Kopfhaut


Autor Nachricht
Verfasst am: 14.12.2020 [17:45]
Olaraa
Dabei seit: 22.07.2015
Beiträge: 5
Das Problem habe ich leider auch! Ich habe schon vieles ausprobiert, aber leider tauchen die unschönen Schüppchen immer wieder auf! Gerade wenn ich bei der Kälte Mützen aufziehe und mehr über meine Kopfhaut "streiche", kommen die blöden Schüppchen zum Vorschein. Kokosöl habe ich anfangs auch verwendet, aber um es wieder gut auszuwaschen, muss ich viel Shampoo verwenden. Meiner Meinung nach verfehlt das dann den Effekt von rückfettend und pflegend.... Ich benutze nun gerne die Haarmaske von Moroccanoil. Die Inhaltstoffe könnten ein wenig natürlicher sein, aber ich komme damit super zurecht! Hier bekomme ich es meiner Erfahrung nach am günstigsten: https://parfumgroup.de/moroccanoil-intense-hydrating-haarmaske
Lasst mich gerne wissen, wie ihr damit zurecht kommt, wenn ihr meinem Tipp folgt *grins*. Das würde mich brennend interessieren, weil ich echt viel durchprobiert habe!
Verfasst am: 17.12.2020 [15:30]
Walta
Dabei seit: 10.05.2019
Beiträge: 10
Ich habe fast immer kurze Haare. Meint ihr es macht Sinn, sich bei trockener Kopfhaut die Haare mal mit einem Haarschneider ganz kurz zu schneiden, damit man die Kopfhaut eine Zeit lang gut mit Feuchtigkeitscremen pflegen kann? Die Haare würden ja sonst ständig fettig wirken, was ungepflegt ausschaut und im Sommer stört eine richtige Kurzhaarfrisur auch nicht. Zumindest habe ich hier gelesen, dass man sich mit guten Geräten die Haare sogar selbst schneiden kann, weil die Distanz zur Kopfhaut durch Kammaufsätze gut reguliert wird.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.2020 um 15:35.]