Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Hornhaut an den Füßen


Autor Nachricht
Verfasst am: 10.01.2019 [07:19]
Hicter
Themenersteller
Dabei seit: 02.11.2018
Beiträge: 26
Hallo Zusammen,

seit ca. 9 Monaten habe ich einen neuen Job wo ich den ganzen Tag stehe und seit dem bekomme ich Hornhaut an den Füßen zum Teil auch mit recht großen Rissen.

Da ich Füße als unschönes Körperteil betrachte und ich meine Füße niemand anderen anfassen lasse, fällt Fusspflege defenitv aus.

Ich habe mich etwas belesen und finde gerade das Thema Hausmittel gegen Hornhaut und die Vorbeugung sehr interessant.

Hat jemand von euch damit bereits Erfahrung machen können?

LG
Verfasst am: 11.01.2019 [12:52]
TimS.
Dabei seit: 12.11.2018
Beiträge: 23
Hallo Hicter,

Ja Hornhaut kenne ich auch zu gut. Eigentlich ist je aber ja auch einfach nur eine Schutzfunktion der Haut gegen Dinge, wie Entzündungen. Eine gute Freundin hatte damit auch schon sehr lange Probleme gehabt. Bei ihr kam es durch tieferliegende Hautschichten aber auch sogar zu Schmerzen durch die Hornhaut. Empfehlen kann ich auch so etwas, wie Teebaumöl, Apfelessig oder Zitrone. Dazu einfach die Zitronenschale auf die Schwielen legen, Mullbinden kaufen und damit befestigen. Das muss dann aber auch über eine Nacht einwirken lassen.
Verfasst am: 10.09.2019 [18:09]
Rudisa
Dabei seit: 08.09.2019
Beiträge: 42
Ach, du gehörst also auch zu denen die ihre Füße hassen bzw. allgemein keine Füße mögen :D
Ich zähle mich auch dazu :D

Da ich auch länger auf den Beinen bin, müssen meine Füße auch leiden.. ich habe mir verschiedene Informationen gesucht wie ich meine Füße pflegen kann und habe auch verschiedene Mittelchen gefunden.

Im Web habe ich dann auch eine anti hornhaut Creme gefunden.
Die benutze ich nach jedem Bad, danach weiche ich noch einmal meine Füße ein und pflege meine Füße.

Seitdem scheint es auch besser geworden zu sein :)
Verfasst am: 11.09.2019 [09:39]
Arktikus
Dabei seit: 14.12.2018
Beiträge: 99
Ich mache ein Fußbad und pflege danach meine Füße selbst. Meist mit einer Creme.
Verfasst am: 01.10.2019 [10:16]
MiriamB
Dabei seit: 01.10.2019
Beiträge: 1
Für mich funktioniert Teebaumöl super gut bei Hornhaut an den Füßen.

Ich benutze selbst eine Fußcreme von Australian Bodycare, die hilft, meine Haut wiederaufzubauen, sodass sie ihre Weichheit wieder zurückbekommt.
<br />

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 01.10.2019 um 10:24.]
Verfasst am: 05.11.2019 [17:59]
MariaHe
Dabei seit: 04.11.2016
Beiträge: 87
Hallo,

also von Teebaumöl habe ich bisher auch nur gutes gehört, damit kann man schon einiges anfangen. Das Problem ist aber, wenn man wirklich starke Hornhaut hat, kann man da leider auch wenig machen oder wie seht ihr das so?
Ich habe nämlich das Problem schon mal gehabt und dann musste ich zu einer Anti Hornhaut Creme greifen, die mir dann geholfen hat.
Ansonsten finde ich Hausmittel auch gar nicht mal so schlecht. Die helfen einem schon. Es gibt auch viele Blogs auf denen man die verschiedensten Hausmittel finden kann.
Habt ihr sonst noch Ideen, außer die, die hier gerade genannt worden sind?

Ach und übrigens: Zitronenwasser habe ich auch probiert, habe damit minimale Erfolge gehabt.
Verfasst am: 16.01.2020 [15:19]
Jesse
Dabei seit: 26.04.2017
Beiträge: 28
Bei Hornhaut hilft eigentlich nur eine gute und regelmäßige Pflege. Ich würde da die Anwendung eines Hornhautentferners empfehlen und zusätzlich viel und regelmäßig eincremen.
Eine gute Investition sind auch solche Fußsprudelbäder, sie sind sehr effektiv bei der Pflege von Füßen, die zur Hornhautbildung neigen. Außerdem bieten diese Geräte eine sehr entspannende Massage an.
In so ein Fußsprudelbad kann man immer auch ätherische Öle ins Wasser geben, was den Füßen und überhaupt der Haut sehr gut tut.
Herzliche Grüße :)