Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema mit vielen Antworten

Welche natürlichen Mittel bei Haarausfall?


Autor Nachricht
Verfasst am: 13.02.2018 [00:38]
Minke
Themenersteller
Dabei seit: 12.02.2018
Beiträge: 1
Hallo,

bei mir werden so langsam die Haare licht, und das obwohl ich noch gar nicht so alt bin. Deswegen würde ich dagegen gerne etwas tun. Auf www.haarausfall-guide.de/ habe ich gelesen, dass es da unterschiedliche pflanzliche Mittel wie etwa Schüsslersalze, Traubensilberkerze oder Aminosäuren gibt, womit man dagegen etwas ankämpfen kann. Was ist davon denn die Beste Wahl?

LG
Verfasst am: 25.09.2018 [21:12]
kevin79688
Dabei seit: 24.09.2018
Beiträge: 4
Ich habe eine Zeit lang Bockshornkleesamen genommen. Der Haarausfall wurde zwar ein bisschen besser, letzten Endes lichtete sich das Haupt trotzdem. Ich denke nur Minoxidil stoppt den erblich bedingten Haarausfall verlässlich.

Die Dosis macht das Gift
Verfasst am: 11.10.2018 [12:29]
maria44
Dabei seit: 19.01.2015
Beiträge: 368
Guten Tag ^^

Das hört sich ja nicht so toll an.
Hast du es denn bereits mal bei einem Arzt versucht, weil du musst ja auch die Ursache kennen.

Ich habe auch stellenweise Haarausfall und muss dazu sagen, dass in meiner ganzen Familie dieses Problem besteht.

Hatte natürlich auch nach Mittel und Wegen gesucht es besser zu machen und habe dabei https://www.haarausfall-stoppen-hilfe.de/stellenweise-haarausfall/ finden können.
Dort habe ich umfassende Informationen erhalten wenn es um den Haarausfall geht..

Aber natürlich sollte man als erstes zum Arzt.
Verfasst am: 15.03.2019 [23:42]
Spongeboober
Dabei seit: 05.11.2018
Beiträge: 13
Huhu!

Das Wichtigste in diesem Fall wäre meiner Meinung nach erstmal herauszufinden, was denn die genaue Ursache für den Haarausfall ist, damit nicht bloß die Symptome bekämpft werden.

Dazu finde ich diesen Artikel ziemlich nützlich, der die verschiedenen Formen und Ursachen von Haarausfall beschreibt und mögliche Lösungen gut aufzeigt.
Verfasst am: 19.03.2019 [10:47]
Adrienne
Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 222
Hallo Minke,

zuerst solltest Du, wie Spongeboober dir empfiehlt, die Ursachen des Haarausfalls herausfinden. In der Zwischenzeit könntest Du Jin Shin Jyutsu, u.a. auch Japanisches Heilströmen genannt, ausprobieren. Ein Artikel darüber ist in letzter Zeit in "Natur und Heilen " erschienen.Im Internet findest Du mehrere Seiten über diese Form. Ausserdem ist eine Gruppe vorhanden, da könntest Du anfragen, welche Punkte zum Strömen empfehlenswert wert sind. Aber dann sollten dir zumindest die " sog. Schlösser " bekannt sein. Tafeln mit diesen Punkten sind auch im Internet zu finden.

https://de-de.facebook.com/groups/426755444024598/

LG
Adrienne
Verfasst am: 21.03.2019 [16:21]
ZileD
Dabei seit: 07.04.2018
Beiträge: 166
Hast du schon was passendes gefunden?
Verfasst am: 29.09.2019 [19:38]
Rudisa
Dabei seit: 08.09.2019
Beiträge: 38
Will da auch gerne was zu sagen.
Und zwar ist es so, dass jeder natürlich für sich schauen muss wie er vorgehen will und was er bei seinem Problem machen will.

Ich für meinen Teil habe mich auch umgesehen wegen meinem Problem mit meinem Haar.
Greife aber auch gerne auf natürliche Mittel zurück und habe aus dem Grund auch nach diesen gesucht. Gefunden habe ich bei www.sunnati.com/collections/schwarzkuemmeloel-kaufen dann auch das Schwarzkümmelöl und muss sagen, dass ich wirklich super zufrieden bin.
Bei Problemen mit dem Haar kann man sich dieses Öl gut in Betracht ziehen.

Hattest du dich denn informiert gehabt wegen deinem Problem ?

Alles Gute
Verfasst am: 24.01.2020 [19:00]
filippjd
Dabei seit: 24.01.2020
Beiträge: 16
Haupthilfsmittel, um Haarausfall zu verhindern, sind:

Honig

Honig kann Wunder für Ihr Haar tun. Es ist ein Elixier für strapaziertes, trockenes und nachlassendes Haar. Tragen Sie 2-3 Tropfen Honig auf Ihr Shampoo auf. Massieren Sie das Shampoo auf Ihre Kopfhaut und spülen Sie es nach 2-3 Minuten aus.

Kokosmilch

Kokosmilch gilt als das wirksamste Hausmittel gegen Haarausfall. Es steckt voller Nährstoffe, die die Gesundheit Ihrer Haare und Ihrer Kopfhaut verändern. Sie sollten die Kokosnüsse mit einem Mixer auskratzen und den Extrakt erhalten. Massieren Sie Ihr Haar etwa fünfzehn Minuten lang mit der Kokosmilch. Waschen Sie Ihre Haare und lassen Sie es trocknen. Wiederholen Sie diesen Vorgang wöchentlich, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Nach der vierten Wäsche werden Sie eine drastische Veränderung Ihres Haarausfallmusters feststellen.

Trinken Sie viel Wasser

Jede Zelle in unserem Körper hängt von der richtigen Flüssigkeitszufuhr und der beständigen Wasserversorgung ab, auch die in Ihren Haarfollikeln. Wenn Ihr Körper zu dehydriert ist, werden Ihre Zellen sich nicht mehr regenerieren und reparieren, was sie daran hindert, richtig zu arbeiten.

Ich persönlich habe Birkenwasser für trockenes Haar verwendet, weil die Birkenwasser-Substanzen eine wahre Wohltat für die Kopfhaut sind und das strapazierte Haar mit allen wichtigen Pflege- und Nährstoffen versorgen. Die Inhaltsstoffe des Birkenwassers gegen trockenes Haar bedecken das Haar wie ein Schutzumhang und sorgen dafür, dass es sich erholen kann. Birkenwasser gegen trockenes Haar sorgt auch dafür, dass das Haar seine gesunde Struktur zurückerhält.


Ölmassage (für eine bessere Durchblutung unter der Kopfhaut)

Ölmassage ist eines der garantierten Mittel gegen Haarausfall. Die Ölmassage fördert die Durchblutung der Kopfhaut. Dies stimuliert den Haarwuchs.

Kombination von Honig und Zwiebeln

Eines der hochwirksamen Hausmittel gegen Haarausfall ist die Kombination von Zwiebeln und Honig. Schneiden Sie eine Zwiebel in zwei Stücke und nehmen Sie die Spur von der Zwiebel. Mischen Sie die Zwiebel mit zehn ml Honig in einer Schüssel. Geben Sie etwas Öl wie Lavendelöl hinzu, um Ihrem Haar einen angenehmen Geruch zu verleihen. Waschen Sie Ihre Haare mit warmem Wasser.

Alles Gute

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.2020 um 19:33.]
Verfasst am: 05.09.2020 [17:45]
henry333
Dabei seit: 04.09.2020
Beiträge: 11
Klettenöl ist ideal gegen Haarausfall. Abkochungen auf Zwiebelschalen helfen ebenfalls.
Verfasst am: 17.01.2021 [15:09]
Riefenberger2
Dabei seit: 20.01.2019
Beiträge: 171
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Blutregenalge gemacht. Mehr dazu findest du auf dieser Seite: supernahrung.com/blutregenalge/