Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema mit vielen Antworten

Welche natürlichen Mittel bei Haarausfall?


Autor Nachricht
Verfasst am: 19.01.2021 [12:20]
Lisa Lutz
Dabei seit: 23.03.2020
Beiträge: 40
Hallo zusammen,

ich bin echt beeindruckt von den vielen Haushaltsmitteln die hier genannt wurden. Allerdings erkenne ich auf den ersten Blick nicht, wie diese Sachen gegen Haarverlust helfen können. Meiner Erfahrung nach gibt es bestimmte Nahrungsergänzungsmittel, die gegen Haarausfall helfen. Dabei sollen Mineralien enthalten sein wie Eisen, Kupfer und Zink sowie die Vitamine A, B, und C.

Ich habe hier gute Infos bezüglich Hilfsmittel gegen Haarverlust gefunden. In den Blogbeiträgen werden verschiedenste Methoden erklärt und beschrieben.

Viel Erfolg :)
Verfasst am: 16.06.2021 [22:52]
Valeaa
Dabei seit: 18.07.2020
Beiträge: 36
Ich weiß, dass ich spät zu diesem Thema komme, aber gerne möchte ich was hier teilen, was mir geholfen hat. Da ich auch Haarausfall hatte, habe ich danach verschiedene Produkte versucht, um mein Haar wieder zu stärken und es zu regenerieren und zu reparieren.

Am besten haben mir die Shampoos und auch Haarmaske von https://tiande-deutschland.eu/conditioner-und-masken/schlangenoel-starkende-haarmaske geholfen. Sie haben echt gute Produkte und jedem kann ich den Haarwuchs Aktivator Shampoo empfehlen.

Sie haben auch andere Produkte die BIO sind im Angebot, nicht nur für die haare, sondern auch für den Körper, Gesicht, Make-up und mehr.
Verfasst am: 04.08.2021 [08:37]
LKaPon
Dabei seit: 27.09.2018
Beiträge: 52
Hello!

Möglichkeiten gibt es hier theoretisch natürlich sehr viele. Von der Haarmaske über spezielle Shampoos bis hin zu Vitaminen und Nährstoffen.

Da musst du schauen, ob etwas dabei für deinen Haarausfall anspricht.

Falls nicht, kannst du aber den letzten Ausweg Haartransplantation wählen. Dazu könntest du dich online unter https://www.dieniederoesterreicherin.at/beauty/20201216-haartransplantation-bei-hoher-stirn-211611/ entsprechend informieren.
Verfasst am: 22.08.2021 [12:05]
AnikaL
Dabei seit: 22.08.2021
Beiträge: 3
Das hört sich interessant an

Es gibt nichts Schöneres als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst willen oder vielmehr trotz seiner selbst.
Verfasst am: 22.09.2021 [14:07]
CarinaB46
Dabei seit: 22.09.2021
Beiträge: 1
"Minke" schrieb:

Hallo,

bei mir werden so langsam die Haare licht, und das obwohl ich noch gar nicht so alt bin. Deswegen würde ich dagegen gerne etwas tun. Auf www.haarausfall-guide.de/ habe ich gelesen, dass es da unterschiedliche pflanzliche Mittel wie etwa Schüsslersalze, Traubensilberkerze oder Aminosäuren gibt, womit man dagegen etwas ankämpfen kann. Was ist davon denn die Beste Wahl?

LG


Ich hatte zu Beginn des Jahres mit lichtem Haar zu tun. Die sind bei mir von Jahr zu Jahr total brüchig geworden. Ich war dann beim Arzt und habe meine Werte durchchecken lassen. Das würde ich immer als Erstes tun. Und danach habe ich auf natürliche Mittel zurückgegriffen und bin dabei auf Basilikum gestoßen https://www.apotheken-gesundheit.de/post/rezilin-guenstig-kaufen , welches auch noch Aloe Vera und Kokosöl in diesem Produkt vorhanden war. Ich nutze diese Haarkur dreimal die Woche und seitdem fühlen sich die Haare dichter an und brechen auch nicht so unschön ab. Ich bin wirklich zufrieden!