Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Wer kann bei Hautproblemen (Hautgriess) helfen?


Autor Nachricht
Verfasst am: 24.05.2011 [13:56]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1003

Liebe Leser,
vielleicht kann mir jemand helfen?
Vor ca.9 jahren bildete sich in meinem Gesicht (vornehml.auf der Stirn)sogenannter Hautgriess - lauter kleine bis stecknadelkopfgrosse "Knubbelchen"/Bläschen. Sie sind mit heller bis weisslicher Flüssigkeit gefüllt, sind äusserst hartnäckig, lassen sich ein wenig ausdrücken kommen jedoch ständig wieder.
Ich habe über die Jahre schon sehr vieles ausprobiert - von der Schulmedizin über Schröpfen, Aloe Vera und Schüsslersalze (u.a die Nr.4) etc etc etc....
Momentan bin ich in Behandlung bei einem Therapeuten für Bio-Energetik, was psychisch sehr viel Erfolg bringt - leider bisher jedoch ohne Besserung der Symptome selbst.
Da sich die Symptome im Gesicht befinden ist es ein wenig schwierig sie einfach zu "ignorieren".
Wer kennt dieses Problem und kann mir weiterhelfen?
Vielen lieben Dank!!!
Desertflower
Verfasst am: 24.05.2011 [13:57]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1003

Hallo Desertflower,

haben Sie schon mal Ihre Ernährung überprüft?

Gegen Akne wird " Aknefug-oxid mild 5%" eingesetzt. Es hat antibakterielle Eigenschaften, die zum Abklingen führen.


Bei Mitessern wirkt "Zink Verla" wie ein Antibiotikum, ist aber verträglicher.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt
Verfasst am: 14.05.2018 [16:35]
tanjajung123
Dabei seit: 14.11.2017
Beiträge: 26
Hallo, ich kann euch kolloidales Silber empfehlen.
Kolloidales Silber fördert die Regeneration der Haut. Ist eine Wunde durch Akne, Herpes o.ä. bereits entstanden, ist die zusammenziehende Funktion des kolloidalen Silbers dafür verantwortlich, dass die Haut nicht zu sehr geschädigt wird. Kolloidales Silber hat außerdem eine antiseptische Funktion, die dafür sorgt, dass sich die Wunde nicht desinfiziert. Darüber hinaus trägt es dazu bei, dass sich das Gewebe schneller neu bildet – und bei einer Förderung der Regeneration von Haut und Gewebe entstehen unbeliebte Hautbeschwerden erst gar nicht so schnell. Hier findet ihr alle weitere Informationen: kolloidales-silber-ratgeber.info
Verfasst am: 14.05.2018 [16:38]
tanjajung123
Dabei seit: 14.11.2017
Beiträge: 26
Ich habe noch ein klein wenig recherchiert und bemerkt, dass Tryptophan sehr gut gegen Akne ist.
Aminosäuren sind für körpereigene Prozesse verantwortlich und deshalb für eine gesunde Haut und gesundes Haar unabdingbar. L-Tryptophan wird deshalb auch als Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Es ist in der Lage, Entzündungen von Hautbeschwerden oder Haarausfall zu bekämpfen. Ein Mangel an Tryptophan kann zum Beispiel der Auslöser für trockene, schuppige Haut oder Hautkrankheiten sein.

Entzündliche Hautkrankheiten (Akne, Dermatitis, Rosacea) werden oft durch oxidativen Stress ausgelöst. Das bedeutet, dass der Körper zu viele schädliche freie Radikale bildet, die er nicht alleine abbauen kann, da nicht genügend Antioxidantien vorhanden sind. Oxidativer Stress entsteht durch die Produkte des Tryptophan-Abbaus, die als Knyurenine bezeichnet werden. Durch einen gestörten Tryptophan-Stoffwechsel können deshalb entzündliche Hautkrankheiten entstehen.

Wird dem Körper durch die richtige Nahrung oder durch ergänzende Mittel ausreichend L-Tryptophan zugeführt, können diese Erkrankungen reguliert und gemindert werden. Deshalb spielt es eine entscheidende Rolle für eine schöne Haut, die sich wohl fühlt. Quelle: www.tryptophan-ratgeber.info

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.2018 um 15:19.]
Verfasst am: 25.02.2019 [18:19]
maria44
Dabei seit: 19.01.2015
Beiträge: 438
Nach den langen Jahren hast du sicherlich die richtige Lösung für deine Hautprobleme gefunden, aber wie ich sehen kann ist dieses Thema immer noch aktiv, daher möchte ich meine Erfahrung bei Hautproblemen auch teilen.

Hautunreinheiten, juckende Haut, trockene Haut, fettige Haut, jeder von uns hat solche Probleme und manchmal kann es sehr schwierig sein die richtige Lösung dafür zu finden. Ehrlich gesagt habe ich auch ständig Probleme mit trockener Haut und die richtige Lösung habe ich natürlich mit Jojobaöl gefunden und wie es bei trockener Haut hilft, habe ich bei https://www.xn--jojobal-f1a.net/ gelesen. Es riecht nicht nur gut, sondern es versorgt die Haut den ganzen Tag und bei regelmäßiger Anwendung lagert die Haut mehr Feuchtigkeit ein, sieht straffer und jugendlicher aus.

Es wäre nicht schlecht mal ein Blick auf ihre Seite für mehr Infos zu werfen.

MfG
Verfasst am: 08.11.2021 [18:58]
maria44
Dabei seit: 19.01.2015
Beiträge: 438
Hast du immer noch Hautprobleme?
Verfasst am: 08.11.2021 [20:13]
Valeaa
Dabei seit: 18.07.2020
Beiträge: 65
Probleme mit der Haut können echt stressig sein, es kann an einige Dinge liegen, warum man Hautprobleme hat. Es kann von Unreinheiten kommen, so auch von Schweiß, Stress usw. Ja, man kann auch Kremen und Tabletten versuchen, aber am besten kann man Hilfe vom Dermatologen bekommen. Meine Mutter hat Hautprobleme und die haben wir mit der Hilfe eines Dermatologen gelöst. Einen echt guten Dermatologen habe ich i Web auf https://www.dermatologie-im-koebogen.de/hauterkrankungen/ gefunden. Dort habe ich mich auch über die Hauterkrankungen schlaugemacht, da man sowas auch beachten sollte, da es verschiedene Hauterkrankungen gibt. Auf dieser Seite kann man sich mehr über die Behandlungen von Hautkrankheiten schlaumachen, so auch die Privatklinik Fachabteilung für Dermatologie in Düsseldorf.
Hoffe, dass ich da zu diesem Thema eine gute Hilfe war!
Verfasst am: 04.12.2021 [14:31]
Riefenberger2
Dabei seit: 20.01.2019
Beiträge: 334
Hi,
hast du es schon einmal mit einer black mask funktioniert? Das ist eine Black Peel off Maske mit Hilfe derer du Hautgriess und andere Hautverunreinigungen (wie Mitesser) im Gesicht entfernen kannst.
Verfasst am: 14.12.2021 [09:14]
CyntiaLoves
Dabei seit: 26.11.2019
Beiträge: 105
Wenn du Grießkörner auf der Stirn hast, müssen diese einfach nur entfernt werden. Kann eine Kosmetikerin (z. B. beim Hautarzt) machen. Dafür muss die Haut etwas eingeritzt werden, weil das Grießkorn wirklich hartnäckig zu entfernen ist. Deswegen nicht selbst Hand anlegen, sondern lieber zum Hautarzt.
Verfasst am: 27.02.2022 [16:50]
LKaPon
Dabei seit: 27.09.2018
Beiträge: 87
Hello!

Ja, ich gehöre leider ebenfalls zu jener Sorte von Menschen, die schon bei der falschen Ernährung oder einer falschen Creme teilweise ziemlich intensive Probleme mit der Haut bekommen.

Seit ich jedoch die 180 Grad Serie verwende, hat sich mein Hautbild bedeutend gebessert.

Lg

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 28.02.2022 um 09:50.]