Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Hundefutter aus Insektenprotein


Autor Nachricht
Verfasst am: 20.08.2019 [00:25]
Silvia12
Themenersteller
Dabei seit: 19.08.2019
Beiträge: 3
Hallo zusammen,
unser Ridgeback hatte ziemlich üble allergische Symptome. Anfangs wussten wir nicht so recht warum das so ist. Alles war wie immer. Bis uns unser Tierazt darauf brachte, dass es eine Allergie auf das Futter sein kann. Er hat uns eines aus Insektenprotein empfohlen.
Haha, zuerst waren wir entsetzt.
Wie, Insektenprotein für den Hund? Als er uns dann einen Hersteller nannte der in Deutschland produziert und das eine Tierärztin entwickelt hat, dachten wir. Ok wir versuchen das mal.
Das Hundefutter aus Insektenprotein hat unser 3 jähriger Ridgeback sehr gut angenommen.
Nun verwenden wir es seit ca. 3 Monaten und alle Beschwerden sind weg..
Fantastisch.
Das hätten wir nicht gedacht!

Somit möchte ich euch alle darauf sensibilisieren auf die Gesundheit eueren Vierbeiners zu achten und zu hinterfragenob alles gut ist....
Gerne empfehle ich den Service und das Futter von Eat-Small weiter.
Innovativ und gesund. Was will man mehr!
Viele Grüße
Silvi

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.2019 um 00:30.]
Verfasst am: 02.04.2020 [15:46]
Genji
Dabei seit: 30.01.2020
Beiträge: 25
Hi Silvi,

schön dass es deiner Fellnase wieder besser geht und die Umstellung des Futters ihren Sinn erfüllt. Leider setzen sich viel zu wenige Besitzer mit dieser Thematik auseinander oder tun es nur halbherzig. Denn auch wenn der Hund nicht mit gesundheitlichen Einschränkungen zu kämpfen hat ist die Wahl des richtigen Futters unerlässlich. Schließlich sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man die Verantwortung für ein Lebewesen hat und darüber entscheidet wie es lebt.

Viele Leute wissen zum Beispiel überhaupt nicht dass man Getreide im Futter unbedingt meiden sollte, weil die die Verdauung des Hundes einfach nicht darauf ausgelegt ist. Manche Rassen können sich zwar damit arrangieren aber bei anderen kann es zu schwerwiegenden Problemen führen. Daher würde ich in jedem Fall zu einem hochwertigem Futter tendieren. Es gibt ja inzwischen genug Hundefutter Onlineshops auf denen man sich detailliert über die Zusammensetzung der Nahrung informieren kann.

Euch weiterhin alles Gute!
LG
Verfasst am: 29.05.2020 [23:43]
maria44
Dabei seit: 19.01.2015
Beiträge: 424
Oh Mann, da kann man ja sehen wie schnell das gehen kann. Ich persönlich achte wirklich drauf, was mein Felli isst. Manchmal kann man einige Sachen nicht vermeiden aber ich versuche wirklich, immer aufzupassen..

Ich persönlich habe mir auch einen Hunderatgeber gefunden wo ich mich immer wieder gerne informiere.
Zum Thema Ernährung und vielen anderen Themen kann man sich da auch sehr gut informieren :)

Aber als Herrchen muss man schon aufpassen.
Verfasst am: 22.09.2020 [10:37]
darkman12
Dabei seit: 07.04.2020
Beiträge: 3
Hallo, das hört sich sehr interessant an. Wir hatten auch sehr lange das Problem das richtige Futter zu finden. Wir haben über 1 Jahr gesucht und bestimmt 5 verschiedene Marken an Futter versucht. Wir haben dank des Züchters herausgefunden, dass unser Hund wie seine Mutter nur ein ganz bestimmtes Futter des Herstellers hubertus bäumer gmbh isst. Ist Hundefutter aus Insekten-Protein nahrhaft genug als Hauptfutter?
Verfasst am: 15.04.2021 [09:44]
HelgaD
Dabei seit: 06.04.2021
Beiträge: 6
Wer Hunde hat, möchte, dass sie gut aussehen und sich gut fühlen, aber dafür müssen Sie die Ernährungsregeln einhalten, die die Hauptregel für den Besitzer sind und ein wesentlicher Bestandteil des Tierschutzes sind. Damit Ihr Hund gerne frisst, müssen Sie sich ein Minimum an Mühe und ein wenig Zeit nehmen.

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.2021 um 09:48.]
Verfasst am: 24.11.2021 [17:32]
barnbey3
Dabei seit: 10.02.2020
Beiträge: 59
Hallo! Das hört sich auf jeden Fall interessant an.
Kennt ihr sonst noch gute Snacks für die Vierbeiner?
Auf der Seite hier http://tierliebhaber.de/products/z-snack habe ich letztens ein paar Leckerlis gefunden, die sich ganz gut anhören. Was meint ihr?
Verfasst am: 04.12.2021 [16:31]
Riefenberger2
Dabei seit: 20.01.2019
Beiträge: 294
Ich war etwas zwiegespalten bei dem Thema. Denn ich dachte es ist wichtig, dass man dem Hund auch aufgrund seines Fleischgebisses Fleisch gibt. Doch dann las ich unter http://www.haustiere-heute.de/index.php/2021/07/22/hundefutter-ratgeber-7-fragen-und-unsere-7-antworten/ dass der Wolf, also der Urahn des Hundes sich von allerlei anderen Dingen ebenfalls ernährt wie Gräsern, Obst oder auch Insekten. Heißt ein gewisser Mix von 60-70% Fleisch und anderem ist angemessen.
Verfasst am: 24.01.2022 [11:41]
PatriciaFlynn
Dabei seit: 29.04.2020
Beiträge: 5
Hallo! Ich habe auch ein Lieblingstier, für das ich seit langem hypoallergenes Hundefutter verwende, mit dem sich mein Hund wohl und munter fühlt und seine Haut und sein Fell toll aussehen. Ich bin so froh, dass ich dieses Essen gefunden habe!