Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Richtige Ernährung von Kaninchen


Autor Nachricht
Verfasst am: 11.02.2021 [20:10]
Arktikus
Themenersteller
Dabei seit: 14.12.2018
Beiträge: 204
Hallo Tierexperten,

ich habe seit einem Jahr zwei kleine Kaninchen und bin mir sehr unsicher, was die richtige Ernährung angeht. Generell steht den ganzen Tag Heu zur Verfügung (das stand gefühlt als Empfehlung auf jeder Ratgeberseite), etwas Körnerfutter, Gemüse und manchmal etwas Brot für den Zahnabrieb.
Ist das in Ordnung und gesund so. Oder fehlt noch ein wichtiges Nahrungsmittel auf dem Speiseplan?
Und eine zweite Frage. Habt ihr aus eigener Erfahrung Empfehlungen für Leckerlis, mit denen ihr die Kaninchen ab und an verwöhnt. Also etwas, worauf sie total abfahren (auch wenn es vielleicht nicht so gesund ist. Quasi wie Schokolade für den Menschen). Aber die Kleinen freuen sich ja auch mal über besondere Leckerlis.

Danke schon mal für eure Tipps!
Verfasst am: 15.02.2021 [20:19]
Titania
Dabei seit: 07.09.2018
Beiträge: 53
Hallo,
ich finde es gut, dass du dich mit dem Thema auseinandersetzt. Es gibt sehr viele Leute, die sich Haustiere kaufen und sich nur sehr wenig mit der artgerechten Haltung beschäftigen. Mir blutet schon immer das Herz, wenn jemand sich ein Kaninchen alleine hält. Kaninchen sollte man immer wenigstens zu zweit halten :)

Wie du die Kaninchen ernährst, klingt erstmal ganz gut. Aber lass bitte in Zukunft das Brot weg! Das Kaninchen mit Brot gefüttert werden sollten, ist ein Irrtum, der sich LEIDER hartnäckig hält. Brot ist nicht gut für Kaninchen, im Gegenteil: Es ist SCHÄDLICH
Zum einen sollten Kaninchen getreidefrei ernährt werden und Brot enthält viel Getreide. Kaninchen verdauen Gluten aber sehr schlecht und Getreide kann zu massiven Verdauungsproblemen führen. Ein weiteres Problem ist das Salz, was im Brot enthalten ist. Davon brauchen Kaninchen nur sehr wenig und das im Brot enthaltene Salz ist einfach zu viel.
Es gibt noch mehr Punkte, die gegen Brot für Kaninchen sprechen. Aber merk dir einfach, dass es keine gute Art der Fütterung ist und streich das vom Speiseplan deiner zwei süßen Nins.

Jetzt zu deiner zweiten Frage. Ich finde es schön, dass du deinen Kaninchen eine Freude machen willst. Ein wenig sind Kaninchen auch einfach Familienmitglieder <3. Es gibt Rezepte, um schöne Snacks selbst zu machen. Das könntest du ausprobieren. Ich persönlich liebe dieses Kaninchenfutter von Mr Crumble
Da gibt es sehr raffinierte Leckerlis. Dort kannst du auch gerne mal stöbern. Die haben zum Beispiel ganz niedliche Snackherzen oder so coole Dinge wie Baumstümpfe aus Petersilie, die mit Apfel etc. gefüllt sind. Das ist zumindest etwas, was man seinen Kaninchen nicht alle Tage bietet.


[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.2021 um 22:03.]
Verfasst am: 27.02.2021 [20:49]
OliVDB
Dabei seit: 26.02.2021
Beiträge: 6
Früher hatte ich auch drei Käninchen. Sie hatten immer Heu, und weiterhin gab ich auch ihm die selbe Obst und Gemüse, als ich selbst aß.