Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Krankenversicherung


Autor Nachricht
Verfasst am: 18.07.2018 [14:20]
WimpelKresse
Themenersteller
Dabei seit: 18.07.2018
Beiträge: 15
Moin!

Ich werde bald aus der Familienversicherung herausgeworfen (durfte ein Jahr länger drin bleiben, weil ich ein FSJ gemacht habe).

Jetzt schaue ich mich nach neuen Versicherungen um und überlege, ob es sich lohnt eine private Krankenversicherung abzuschließen?
Ich habe auch mal gehört, dass es wohl nicht so leicht ist dann wieder in eine gesetzliche Krankenkasse zu wechseln, weil man in seiner "Sparte" bleiben muss...
Ist das wahr?
Verfasst am: 24.07.2018 [14:27]
Priverime
Dabei seit: 24.07.2018
Beiträge: 16
Halli Hallo,

mir ging es vor nicht allzu langer Zeit ähnlich. Ich durfte auch ein Jahr länger in der Familienversicherung bleiben, danach war ich noch ein Jahr studentisch versichert und nun bin ich zunächst gesetzlich versichert. Ich überlege jedoch auch schon länger in eine PKV zu wechseln, da ich ohnehin einen Beamtenstatus anstrebe!

Womit wir auch schon beim Thema sind. Die Frage nach der richtigen Krankenversicherung orientiert sich vor allem an deinen persönlichen Voraussetzungen. Schau mal dort: www.wefox.de/private-krankenversicherung/

Da findest du eine gute Übersicht, für wen sich eine PKV lohnt. Du solltest es in jedem Fall gründlich überprüfen, da der Wechsel zurück in die gesetzliche Versicherung tatsächlich nicht so einfach ist! Aber das steht auch in dem Artikel!

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.2018 um 14:28.]
Verfasst am: 08.12.2018 [15:49]
maria44
Dabei seit: 19.01.2015
Beiträge: 237
Dazu sagt man dann am besten, dass es blöd gelaufen ist ne.
Hast du dich denn schon einmal umgesehen und was für dich finden können ?
Wenn man eine private KK abschließen will dann sollte man sich wirklich umsehen und sich einen guten Tarif aussuchen.
Ich meine, da gibt es sehr viele Angebote.

Meine Oma zum Bsp ist in der privaten drin und sucht gerade auch nach einer pflege zu hause und da wird auch ein großer Teil von der Versicherung übernommen.
Natürlich muss man schauen wie man da vorgehen will, am besten machst du dir selbst einen Überblick.

Wenn man einmal drin ist, dann kommt man da aber auch nicht so schnell raus.
Verfasst am: 16.01.2019 [14:22]
jerrilyn
Dabei seit: 22.11.2018
Beiträge: 12
Du wirst dich doch sicher nicht gleich selbständig machen. Und wenn Du angestellt bist, bist du wahrscheinlich als Berufsanfänger gesetzlich versichert. Dabei würd ich auch bleiben.
Verfasst am: 24.05.2019 [23:58]
Francies
Dabei seit: 20.08.2016
Beiträge: 10
Moin!

Wer kennt sich da denn am besten aus?

Gibt es auch eine Krankenversicherung, wo solche Eingriffe inkludiert sind, wenn ich etwa wie da beschrieben eine Haartransplantation machen möchte?

LG
Verfasst am: 19.08.2019 [03:29]
Silvia12
Dabei seit: 19.08.2019
Beiträge: 4
Du kannst jederzeit wieder in die GKV zurück, sobald Du sozialversichungspflichtig beschäftigt bist!
Informiere Dich vorher gut! Das kann schnell teuer werden so eine PKV.
Die meines Vaters ist extrem teuer gewesen am Schluss. Bezahlt nun aber die Hälfte der 24 Stunden Pflegekraft aus Osteuropa, die ihn rund um die Uhr betreuut.
Es hat sich also schon wieder gelohnt! Immer abwägen was wichtig ist!