Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Nägel zuhause selber pflegen


Autor Nachricht
Verfasst am: 02.01.2018 [12:39]
Landauer
Themenersteller
Dabei seit: 12.10.2016
Beiträge: 81
Grüß euch!

Ich hatte gestern einen hitzigen Streit mit meiner Verlobten über das Thema „Geldverbennen“. Sie fing an mit meinem Fitnessabo und ich mit ihren Besuchen im Nagelstudio.

Klar ist es schwer zu verstehen, wieso Ernährung so wichtig für einen gesunden Körper ist, wenn man so einen glücklichen Stoffwechsel wie sie hat. Ihre Nägel macht aber sowieso fast jede Frau zuhause selbst, oder? Ich hatte einige Partnerinnen und die haben es alle geschafft. Wie ist das bei euch zuhause und hattet ihr ähnliche Diskussionen über das Thema?

Bisher haben wir uns nicht versöhnen können und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich der Einzige bin, der so denkt.
Verfasst am: 02.01.2018 [19:52]
Janosch
Dabei seit: 02.09.2017
Beiträge: 8
Ich hatte schon sehr viele Diksussionen mit meiner Frau. Für mich als man ist es schwer zu verstehen, wie man bis zu 70 Euro für Nägel in einem Nagelstudio lassen kann. Von diesen ganzen Chemie-Gerüchen will ich garnicht erst anfangen. Sie lässt jetzt immer eine Freundin zu uns nach Hause kommen, die ihr die Nägel macht. Diese Alternative ist um einiges günstiger.
Verfasst am: 04.01.2018 [09:52]
diranoss
Dabei seit: 20.09.2016
Beiträge: 97
Bei mir persönlich war das glücklicherweise noch nie Thema. Ich habe zwar schon mal mitbekommen, was meine Gute beim Friseur lässt, aber nach einer groben Rechnung, ist es nicht ganz so schlimm, da sie vielleicht alle 5 Monate mal dort vorbeischaut. Ich hingegen alle 2-3 Monate und darum ist der Unterschied hochgerechnet nicht tragisch. Ich habe ihr aber angeboten, ihr die Haare von meiner Schwester schneiden zu lassen. Die ist ausgebildet und ausgezeichnet, aber hat bei Hausbesuchen leider auch nicht das ganze Equipment. Und in dem Salon, wo sie arbeitet, gibt’s leider nur einen kleinen Rabatt, weil die Chefin das nicht gern sieht.

Mein Tipp, getrennte Konten und ein Haushaltspot, in den jeder für allgemeine Dinge einzahlt. Dann hat jeder Taschengeld für solche Spaßausgaben.
Verfasst am: 04.01.2018 [10:14]
PauleK
Dabei seit: 21.09.2016
Beiträge: 63
Haha, ich glaube bei jeder längeren Beziehung gibt es andere Streitpunkte. Dieses Nagelzeug war bei uns auch mal Thema, allerdings haben wir das vergleichsweise ruhig besprochen.

Wir haben durchgerechnet, was es professionell kostet und wie viel wir zahlen müssten, wenn sie es in ähnlicher Qualität zuhause hinbekommen soll. Klarerweise ist man mit letzterem besser beraten. Also hat sie sich 3 kleine, portable Geräte (z.B. Fräse) gekauft und macht es nun meist beim Fernsehen. Sie ist zufrieden und wir haben mehr Geld zur Verfügung. Win-Win!

Schlag das mal vor und rechnet es durch.
Verfasst am: 04.01.2018 [17:00]
Landauer
Themenersteller
Dabei seit: 12.10.2016
Beiträge: 81
Gut, dass es nicht nur uns so geht. Es ist schade, dass diese unwichtigen Dinge so viel Aufmerksamkeit fressen. Leider habe ich keine Bekannten, die hier professionell helfen könnten. Jedenfalls nicht, dass ich wüsste.

Die Geräte-Idee klingt interessant, wenn auch teuer. Das zahlt sich bei diesen Dingern doch nur aus, wenn sie viele Jahre halten, oder? Und von welchen reden wir da genau? Was muss das können? Eine Fräse hätt ich nämlich auch im Schuppen. Wenn ich ihr damit aber die Finger bearbeite, braucht sie nie wieder Nagellack…
Verfasst am: 04.01.2018 [17:09]
PauleK
Dabei seit: 21.09.2016
Beiträge: 63
Das würde dein Problem bestimmt lösen, allerdings ergeben sich dadurch vermutlich 100 weitere, die nicht einfach mit schwerem Gerät beseitigt werden können. Abgesehen davon reihen sich dann andere Kosten ein.
Also sie hat sich eine kleine Nagelfräse gekauft, ein Gerät zum Aushärten von Nagelgel und einen kleinen Staubsauger für die Fräsereste, soweit ich das verstanden habe. Diese Website hat das damals angeboten für unter 100 Euro insgesamt. Das sind rund 3 Besuche im Studio, sprich 5-6 Wochen im Leben meiner Liebsten. Du siehst, wie froh ich darüber bin!
Verfasst am: 06.02.2018 [23:46]
AylinAlper
Dabei seit: 31.01.2018
Beiträge: 41
Hey,

also es hängt davon ab was sie sich machen lässt?

Eine einfache maniküre kann jede Frau selbst zuhause machen.

Mit Gel und co. wird es schon etwas schwieriger (da müsstest du ihr ein Set für zuhause kaufen).

Ansonsten eine Freundin die Nägel macht zu sich nachhause einladen. Das ist günstiger.
Verfasst am: 09.02.2018 [23:36]
KatrinS
Dabei seit: 09.02.2018
Beiträge: 30
hallo, weiß deine Frau wie schädlich es für die Nägel auf dauer sein kann? Ich würde von Gelnägel abraten da diese Gesundheitliche Nebenwirkungen mit sich bringen können.