Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Wie viel kosten Konaktlinsen?


Autor Nachricht
Verfasst am: 27.03.2017 [10:40]
frankieP
Themenersteller
Dabei seit: 30.01.2017
Beiträge: 57
Hey,

ich habe meiner Kleinen Kontaktlinsen versprochen und die Untersuchung steht kurz bevor. Von meinem Bruder darauf angesprochen, ob ich mir das leisten kann und möchte, wusste ich keine Antwort, weil mir die Preise nicht bekannt sind. Ich dachte, bei weichen Linsen habe ich nur einen geringen Selbstbehalt zu zahlen. Aber Monatslinsen scheinen doch etwas günstiger zu sein. Womit muss ich im Monat rechnen?
Verfasst am: 27.03.2017 [11:39]
PauleK
Dabei seit: 21.09.2016
Beiträge: 63
Grüß dich!

Leider trifft das gerade auf weiche Linsen nicht zu. Harte werden von der Krankenkassa gefördert und teilweise ganz übernommen. Das hängt meines Wissens nach, aber mit der Dauer der letzten Förderung für eine Sehhilfe zusammen. Sie werden nicht begeistert sein, wenn du ihr erst eine Brille besorgst und eine Woche später teure Linsen gesponsert möchtest.

Außerdem hängt das vom Alter des Kindes ab und von der Notwendigkeit, welche vom Arzt bestimmt wird. In der Regel legt euch da aber niemand Steine in den Weg. Nur vom Kostenfaktor wären harte Linsen sinnvoller. Der Selbstbehalt ist minimal und die Linsen können jahrelang getragen werden.

Grüße!
Verfasst am: 27.03.2017 [12:51]
Magdalenchen
Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 94
Hallo!

Es mag schon stimmen, dass harte Linsen auf Dauer günstiger kommen, aber es gibt genug Argumente, die dagegen sprechen könnten:

-viele Menschen vertragen keine harten Linsen.
-Tageslinsen sind hygienischer, das sich Keime nicht über mehrere Tage ansetzen können
-man spart sich bei Tageslinsen die Reinigungsmittel
-kleine Kinder sind noch nicht so sorgsam mit Linsen und könnten harte Linsen zerbrechen oder verlieren, was daraufhin natürlich teurer kommt

Somit sehe ich keinen Grund, wieso weiche Linsen nicht erwogen werden sollten. Die Kosten dafür hängen jedoch von Marke und Art ab und das wird mit dem Augenarzt besprochen.
Verfasst am: 27.03.2017 [13:46]
frankieP
Themenersteller
Dabei seit: 30.01.2017
Beiträge: 57
Wir werden natürlich abwarten, was die Untersuchung und das Gespräch bringt. Aber wir beide haben eigentlich schon die weichen Linsen im Auge (hihi). Am liebsten Tageslinsen, weil wir dann tatsächlich nichts verlieren können. Jedenfalls nicht für längere Zeit.
Außerdem glaube ich nicht, dass harte Linsen besonders komfortabel sind. Und meine Kleine ist mit ihren 15 Jahren immer noch erstaunlich sensibel, was das angeht.

Bekommen wir die Kontaktlinsen dann direkt beim Doktor oder müssen wir die aus der Apotheke holen? Und können wir das Rabatte bekommen oder dergleichen? Ich habe leider immer noch keine Vorstellung, in welcher Preisklasse sich das alles bewegt.
Verfasst am: 27.03.2017 [15:08]
Magdalenchen
Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 94
Verzeih, dass ich auf die Frage nicht richtig eingegangen bin. Weiche Kontaktlinsen sind mit 25-40 Euro pro Monat die teuerste Klasse unter den Kontaktlinsen. Dabei kommt es jedoch maßgeblich auf die Marke und die Stückzahl an. Es sollte allerdings nicht am falschen Ende gespart werden, da sehr billige Linsen oft aus minderwertigen Materialien gemacht werden und das Auge nachhaltig schädigen können.

Am besten triffst du eine Vorauswahl und teilst deine Wünsche dem Augenarzt mit. Wenn du eine gute Übersicht mit einzelnen Linsenpreisen brauchst, kannst du dich hier informieren: http://www.preisprolinse.de/kategorie/tageslinsen/

Somit fällt der direkte Vergleich schon viel leichter.


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.2017 um 15:08.]