Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Frustrierender Zahnarztbesuch


Autor Nachricht
Verfasst am: 18.09.2017 [09:50]
Miracutrixi
Themenersteller
Dabei seit: 18.11.2016
Beiträge: 87
Kennt ihr das? Zahnarzttermin, beim ausmachen am Telefon schon mitgeteilt, dass ich nur zwei Stunden Zeit habe, weil ich dann einen wichtigen Termin habe - und dann dauert doch alles länger und ich habe umsonst gewartet, weil ich das Meeting eben nicht sausen lassen kann.

Ich bin mit der Behandlung an sich sehr zufrieden, mein Zahnarzt arbeitet auch viel mit homöopathischen Mitteln, verzichtet gerne mal auf die Chemiekeule. Aber telefonisch ist er oft schwer zu erreichen, und die Wartezeiten sind enorm. Eine Freundin hat jetzt schon den Zahnarzt gewechselt, ich selber würde aber gerne dort bleiben, habe schon überlegt ob ich das mal selbst anspreche dort.
Was würdet ihr machen?
Verfasst am: 19.09.2017 [11:07]
Pfingstrose
Dabei seit: 17.08.2017
Beiträge: 76
Achja, ich hatte schon allerlei frustrierende Zahnarztbesuche, wer nicht?!

Zwei Stunden Wartezeit bei einem ausgemachten Termin ist allerdings wirklich sehr sehr ärgerlich. An deiner Stelle würde ich mich da mal direkt an den Zahnarzt wenden und das Gespräch suchen.
Vielleicht kannst du ihm mal diese Informationen geben. Ein ordentliches Praxismanagement sollte für ihn doch auch wichtig sein, sonst wird er doch bald viele Kunden verlieren. Ich kann mir vorstellen, dass viele bald nicht mehr zu ihm gehen, wenn sie so etwas regelmäßig erleben.

Vielleicht kann er auch eine Möglichkeit einrichten online Termine zu buchen.
Wenn er sich einsichtig zeigt und bereit ist etwas zu ändern wäre doch toll. Ein guter Zahnarzt zu sein bedeutet eben mehr als medizinisch fähig zu sein, man muss sich auch um die Patienten bzw. Kunden kümmern.
Verfasst am: 21.09.2017 [15:55]
AlexisLoh
Dabei seit: 21.09.2017
Beiträge: 12
Ich finde das auch immer doof. Würde es an deiner Stelle direkt mal ansprechen, sonst wird sich sicher nichts ändern. Können ja auch keine Gedankenlesen da.
Verfasst am: 06.03.2019 [07:58]
LKaPon
Dabei seit: 27.09.2018
Beiträge: 52
Hey!

Also ich glaube, dass leider ziemlich viele Menschen bei uns schon die eine oder andere schlechte Erfahrung im Zusammenhang mit Zahnärzten und Zähnen machen mussten.

Bei mir ist das Ganze etwas schwerwiegender, weil mein komplettes Kiefer Probleme bereitet. Ich habe dann wie hier beschrieben etwas für meinen Knochenaufbau bei Dr. Heinrich machen lassen und bin mit dem Ergebnis absolut zufrieden.
Verfasst am: 08.02.2021 [12:43]
maria44
Dabei seit: 19.01.2015
Beiträge: 345
Das wüsste ich echt auch nicht! War bisher nicht in solch einer Situation gewesen, also ist es schwer da einen Ratschlag zu geben! Was hasst du am Ende gemacht? Würde mich wirklich interessieren... 

Also, mit meinem Zahnarzt bin ich mehr als zufrieden! Und, ich will mal hoffen, dass es dann auch so bleibt ;) Ist übrigens die Zahnklinik Dr. Kraus! Hier dann auch der Link zur Seite für weitere Infos!

Wie auch immer, ich denke, dass das wichtigste ist, das man vertrauen zu seinem Zahnarzt hat und sich auf ihn und sein Wort verlassen kann!
Verfasst am: 10.06.2021 [16:22]
MariaHe
Dabei seit: 04.11.2016
Beiträge: 78
Guten Tag!

Darüber habe ich mir persönlich auch schon das eine oder andere Mal ein paar Gedanken gemacht, wie denn so ein "angenehmer" Zahnarztbesuch aussehen könnte.

Vielleicht könntest du mal diesen Langen Zahnarzt kennenlernen, da habe ich erfahren, was es bedeutet eine professionelle und freundliche Behandlung erleben zu dürfen.