Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Rotes und blutendes Zahnfleisch?


Autor Nachricht
Verfasst am: 12.02.2020 [09:13]
PauleK
Themenersteller
Dabei seit: 21.09.2016
Beiträge: 48
Guten Morgen liebe Leute,

ich habe mir heute Morgen die Zähne geputzt und dabei bemerkt, dass ich aus dem Mund blute. Weh getan habe ich mir nicht, eine Verletzung am Zahnfleisch auch nicht. Und zu stark putze ich meine Zähne auch nicht - sonst hätte ich ja sowas schon mal gehabt. Zudem ist mir aufgefallen, dass mein Zahnfleisch im Oberkiefer doch etwas gerötet ist.

Woran könnte das liegen?
Verfasst am: 12.02.2020 [09:47]
elfchen34
Dabei seit: 09.02.2018
Beiträge: 49
Uiuiui, das hört sich ja gar nicht gut an. So wie du mir das beschrieben hast, würde ich als erstes auf eine Entzündung des Zahnfleisches tippen. Denn bei einer solchen Entzündung wird das Zahnfleisch rot, blutet beim Zähneputzen und kann sogar etwas anschwellen.

Hast du eigentlich auch konkret Zahnschmerzen, oder gar nicht?

Eine Entzündung kommt zustande, wenn Bakterien sich am/im Zahnfleisch ansammeln. Da du das noch nie gehabt hast, und es so plötzlich aufgetreten ist, würde ich dir raten schleunigst zum Zahnarzt zu gehen, damit er sich das ansieht. Nicht, dass es was Schlimmeres ist und du deine Zähne verlierst!!
Verfasst am: 12.02.2020 [10:50]
Magdalenchen
Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 85
Leute! Keine Panik auf der Titanic!
Nur, weil man jetzt mal beim Zähne putzen blutet, bedeutet das noch lange nicht, dass einem sofort die Zähne ausfallen.

Ja, es kann sich sehr wahrscheinlich um eine Zahnfleischentzündung handeln, aber die bekommt man ganz gut in den Griff. Sofern sie nicht fortgeschritten ist. Würde da zuerst mal versuchen, dass selber in den Griff zu bekommen. Wenn das nicht funktioniert, würde ich zum Zahnarzt gehen.
Verfasst am: 12.02.2020 [11:34]
PauleK
Themenersteller
Dabei seit: 21.09.2016
Beiträge: 48
Hmm, da sind die Meinungen ja doch sehr gespalten.
Auf welche Meinung soll ich denn da vertrauen? Schwierig...
Aber ich bin ja nicht so ein Mensch, der gleich Panik bekommt, daher werde ich versuchen, dass selbst in den Griff zu bekommen.
Wie kann ich das denn anstellen? Hast du da konkrete Tipps für mich?
Und wann sollte ich zum Arzt?
Verfasst am: 12.02.2020 [12:30]
Magdalenchen
Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 85
Ach, wenn es nur ganz leicht ist, dann versuche dich selbst darum zu kümmern. Beobachte das einfach gut, putze deine Zähne richtig, und verwende z. B. Mundwasser. Die haben eine antibakterielle Wirkung und bekämpfen demnach Bakterien, was bei einer Zahnfleischentzündung gefordert ist. Sollte nach wenigen Tagen keine Besserung ersichtlich sein, gehe zum Arzt und lass deine Zähne checken. Mehr dazu hier: http://www.novacura-zahnaerzte.de/news/wissenswertes/zahnfleischentzuendung/