Heft Mai 2020

 
Preis: € 4,80
 
» Erscheinungsdatum: 24.04.2020 » NATUR & HEILEN abonnieren

BEWUSST-SEIN

Energieräuber und Energiespender

Bei allen Begegnungen, die uns erschöpft und frustriert zurücklassen, ist Energieraub am Werk. Und bei allen Beziehungen, die uns guttun, ist ein Gleichgewicht zwischen Energienehmern und Energiegebern vorhanden. Erkennen wir das Wechselspiel der Energie, können wir unsere Kraft bei uns behalten.

ZUR DISKUSSION

Heilpraktiker vor dem Aus?Ein Beruf notwendiger denn je

Seit über 80 Jahren ist der Beruf des Heilpraktikers ein fester und wichtiger Be-standteil des deutschen Gesundheitswesens. Täglich gehen rund 130.000 ...

KRANKHEIT & HEILUNG

Corona-Virus – Virenhemmer aus der Pflanzenwelt

Nach der SARS-Krise Anfang des Jahrtausends hält eine neue Pandemie die Welt in Atem. Das Virus SARS-CoV-2 verbreitet sich schneller, als entsprechende Medikamente dagegen entwickelt werden können. Die beste Empfehlung: die Immunabwehr stärken. Hierzu haben wir mit der „Apotheke Natur“ eine zuverlässige Quelle, denn sie stellt Pflanzen, Nahrungsmittel und Mineralien bereit, die mit ihren antiviralen Inhaltsstoffen unser Immunsystem unterstützen können.

PFLANZENHEILKUNDE

Veilchen – Heilkräftiger Tausendsassa

Im Frühling säumt das Veilchen Wald- und Wegesränder mit seinem wunderschönen Blau. Der kleine, zartblättrige Frühjahrsblüher wird nicht nur seines lieblichen Duftes wegen geschätzt – er ist ein wahrer Tausendsassa in Sachen Heilkraft. Sein therapeutisches Potenzial reicht von antibakteriell bis schmerzlindernd, als herausragend gilt die Pflanze jedoch in der Volksmedizin bei Krankheiten rund um die Haut.

GESUNDES LEBEN

Gestörte Hautfunktion – Gesundheitsrisiken durch Piercings & Tattoos

Seit einigen Jahrzehnten gilt es als modern, den Körper zu piercen oder zu tätowie-ren – oft, ohne über die Folgen nachzudenken. Schätzungsweise jeder Zehnte ist heute in ...

GANZHEITLICH HEILEN

Neurotango – Heilsames Tanzen bei neurologischen Erkrankungen

Tangotanzen ist nicht nur Ausdruck von Lebensfreude und gesellschaftlicher Teilhabe – es fördert auch Reaktionsvermögen, Balance und Flexibilität. Diese positiven Effekte macht man sich zunehmend auch im therapeutischen Rahmen zunutze. Insbesondere Menschen mit neurodegenerativen Erkrankungen wie Parkinson, Multipler Sklerose und Alzheimer können von einer Tangotherapie profitieren.

KURZ NOTIERT

  • Mit offenen Augen in der Natur: Pflanzen als Wetteranzeiger
  • Kava-Kava endgültig vom Markt genommen
  • Desinfizierender Wirkstoff Triclosan schadet Knochen und Gewebe
  • Fertiglebensmittel für Kinder: zu süß, zu salzig, zu fettig
  • Erneut wissenschaftlicher Aufruf, Zecken einzusenden

TIPPS & ERFAHRUNGEN

  • Goji-Beeren im eigenen Garten und auf dem Balkon
  • Isotonische Kochsalzlösung selbst herstellen
  • Nisthilfen für Vögel
  • Zu viel oder zu wenig Magensäure?
  • Karottensuppe gegen Durchfall