BEWUSST-SEIN

Was allen Wechsel überdauert

Wir sind Teil einer jahrmilliarden alten Geschichte. Aber die Frage, was unser Dasein genau ausmacht, können wir nicht beantworten, denn das Leben lässt sich nicht in Begriffen erklären. Es will einfach nur gelebt und erfahren werden.Seit knapp vier Milliarden Jahren wird die Erde von Lebewesen bewohnt. Auf den verschlungenen Pfaden der Evolution sind im Verlaufe der Jahrmillionen unzählige Lebensformen entstanden und wieder verschwunden. Ob Tiere, Pflanzen, Pilze oder Mikroorganismen – die... » Weiterlesen

14. Dezember 2012 BEWUSST-SEIN

Ohne Verlangen

Wir sind es gewohnt, nach immer mehr zu verlangen, immer mehr haben zu wollen. Dass es uns nicht glücklich macht, sondern uns in eine ewige Spirale von Wünschen und Erwartungen hineinkatapultiert, wissen wir mittlerweile. Dennoch widerstehen viele nur mit Mühe der allgemeinen Kaufwelle – insbesondere in der Vorweihnachtszeit. Das Buch „motomenai – ohne Verlangen“, von dem in Japan mehr als 400.000 Exemplare verkauft wurden und aus dem der folgende Text stammt, erinnert mit seinen kurzen,... » Weiterlesen

16. November 2012 BEWUSST-SEIN

Das Unmögliche wagen

Begonnen hat alles mit einem Zeitungsartikel über die Not indischer Findelkinder in einem Waisenhaus in Andheri, einem Vorort von Bombay (heute Mumbai), den eine Schülerin Rosi Gollmanns mit in den Religionsunterricht brachte. Diese initiierte daraufhin eine Päckchenaktion, um die damals 400 Kinder des St. Catherine’s Home mit dem Nötigsten zu versorgen. Später gründete sie die „Blindenhilfe Bangladesch“. Von der unübersehbar großen Anzahl blinder Menschen lässt sich Rosi Gollmann nicht... » Weiterlesen

18. Oktober 2012 BEWUSST-SEIN
Man muss nicht durch die ganze Welt reisen, um seelisch erfüllt zu werden. Auch der Ort, an dem man lebt, kann zur Quelle nachhaltigen Glücks werden.

Die Gabe des Ortes

Man muss nicht durch die ganze Welt reisen, um seelisch erfüllt zu werden. Auch der Ort, an dem man lebt, kann zur Quelle nachhaltigen Glücks werden.Giorgio Morandi, ein Italiener, lebte länger als 50 Jahre mit seinen beiden Schwestern in einer muffigen, altmodischen Wohnung in Bologna. Er war Maler, und sein Atelier hat man in genau dem Zustand belassen, wie er es hinterließ: karg, einfach, streng. Er verließ es selten, erst nach seinem 66. Geburtstag unternahm er seine erste und einzige... » Weiterlesen

20. September 2012 BEWUSST-SEIN

Die Wellen des Lebens reiten

Wie schwer ist es für uns Rastlose, innezuhalten! Doch werden wir reich belohnt, wenn wir Augenblicke des Nichts-Tuns ganz bewusst leben – und uns mit Gelassenheit den Wellen des Lebens hingeben. Bei meinem ersten Aufenthalt in einem Zen-Kloster vor etwa 30 Jahren war ich in der Arbeitszeit für das Gemüseschneiden in der Küche eingeteilt. Ich hatte mein Messer und das Schneidebrett vor mir und begann voller Elan mit dem Schneiden der Möhren. Ich schnipselte geschäftig vor mich hin und... » Weiterlesen

24. August 2012 BEWUSST-SEIN

Einklang

Wir alle sind Kinder der Natur, ohne sie können wir nicht leben. Deshalb sollten wir uns mit ihr verbinden und mit Achtung all die Gaben, die sie für uns bereithält, empfangen.Ich nehme mir die Zeit für die Vielfalt der Naturerscheinungen. Ich werde still und betrachte sie eingehend. Ich bin dankbar für die Luft, die ich atme, für die Natur, die mich trägt, für das Licht, das mich wärmt, für das Wasser, das mich erfrischt.Ich danke für die Steine, die Pflanzen, die Tiere und die Menschen und... » Weiterlesen

20. Juli 2012 BEWUSST-SEIN

Vom Recht auf Glück

Verantwortung für das eigene Leben und auch für die Zukunft zu tragen, fällt nicht leicht und verhindert vielfach, ein Gefühl für Leichtigkeit zu entwickeln. Der Dalai Lama, der sein Land Tibet verloren hat, ist das beste lebende Beispiel dafür, dass schwierige Umstände verwandelt werden können und sich daraus neue Möglichkeiten eröffnen. Eure Heiligkeit, seit vielen Jahren tragen Sie die Last der Leiden Ihres Volkes und Ihres Heimatlandes. Und gleichzeitig haben Sie eine Leichtigkeit des... » Weiterlesen

25. Mai 2012 BEWUSST-SEIN

Eine Saat, die nicht verloren geht

Es ist uns viel zu wenig bewusst, welche Kraft in ausgesprochenen und unausgesprochenen Worten liegt. Öffnen wir uns deren Magie, so haben wir die Möglichkeit, in Beziehung mit der ganzen Welt zu treten.Lernt, mit Liebe und Sanftmut zu sprechen. Nicht nur zu Menschen, sondern auch zu Tieren, Blumen, Vögeln, Bäumen, zur ganzen Natur. Wer inspirierende, belebende Worte zu sprechen weiß, verfügt in seinem Mund über einen Zauberstab. Nie wird er solche Worte vergebens sprechen, denn in der Natur... » Weiterlesen

25. Mai 2012 BEWUSST-SEIN