MENSCH, NATUR UND UMWELT

Wohlig warm & nachhaltig – Wunderstoff Wolle

Sobald der erste Schnee fällt, sehnen wir uns nach kuschelig warmen Pullis und Mützen, hüllen uns in Schals und Decken – am liebsten aus Wolle. Denn die gewebten Tierhaare schirmen uns gegen die Kälte ab und speichern die Wärme auf der Haut. Sie stammen übrigens keineswegs immer vom Schaf. In jedem Fall ist es wichtig, auf Qualität zu achten, auch in puncto Nachhaltigkeit und Tierschutz. Dabei helfen Textilsiegel, denen man wirklich vertrauen kann.  Die älteste Hose der Welt ist rund... » Weiterlesen

18. Januar 2019 MENSCH, NATUR UND UMWELT

Neue "Gen-Schere": Ein Bio-Landwirt nimmt Stellung

Die Möglichkeiten, mit der neuen Gentechnik Nutzpflanzen gezielt zu verändern, sind enorm. Trotzdem spricht sich die Biobranche klar gegen ihren Einsatz in der Landwirtschaft aus. NATUR & HEILEN hat sich mit Demeter-Gärtner Julian Jacobs aus Dachau über die Gründe der Ablehnung und die ganzheitliche Philosophie von Demeter unterhalten. Und dabei festgestellt: Letztlich geht es vor allem um eine Frage der Weltanschauung – darum, wie wir das Wesen der Landwirtschaft begreifen.  NATUR &... » Weiterlesen

19. Oktober 2018 MENSCH, NATUR UND UMWELT

Selbst ernten – Warum ein eigener Acker Freude macht

Inzwischen finden sich immer mehr Projekte, die Menschen zu frischen Feldfrüchten verhelfen. Das gute Gefühl, mit den eigenen Händen zu ernten, gibt es gratis dazu. NATUR & HEILEN hat sich bei den Bauern auf Zeit umgesehen und Tipps zusammengestellt, wie jeder zu frischem Obst und Gemüse aus eigenem Anbau kommen kann.  Wie gemalt. So grün, saftig und einladend steht der Lollo biondo da und streckt seine krausen Blätter in den Münchner Nachmittag. Die letzten Regentropfen perlen glänzend... » Weiterlesen

24. August 2018 MENSCH, NATUR UND UMWELT

Urlaub auf dem Bauernhof – Mitanpacken und die Natur genießen

Als ich so alt war wie meine Kinder, habe ich Kaulquappen in Bächen beobachtet, Kartoffeln vom naheliegenden Acker stibitzt und beim Heudreschen zugeschaut. Meine Kinder verbringen die meiste Zeit in geschlossenen Räumen, beim Lernen, Lesen, am Computer oder im Sportverein. Spontane Radtouren mit den Freunden? Barfuß über Wiesen laufen? In der Großstadt kaum möglich. Zeit, dies zu ändern und den Blick zu schärfen für all das Schöne, das uns umgibt. Zeit für eine Woche auf dem Bauernhof.... » Weiterlesen

Die Pestizid-Lüge: Zeit für eine neue Landwirtschaft!

Man kann sie weder sehen noch schmecken: Dennoch sind Pestizide in vielen konventionell produzierten Lebensmitteln nachweisbar – in Obst, Gemüse, Brot und Milchprodukten. Die Folgen? Unvorhersehbar! Denn dass die erlaubten Rückstände „sicher“ sind, wird mittlerweile von Wissenschaftlern rund um den Globus angezweifelt. Ein Bewusstseinswandel ist dringend nötig – nicht nur in Politik und Agrarindustrie, sondern auch auf Seiten des Verbrauchers.  Ein Meer aus wogenden Sojapflanzen – grüne... » Weiterlesen

Vögel beobachten – Lauschen, staunen und bestimmen

Beim Betrachten von Vögeln „erschließt sich plötzlich diese ganze Dimension der Welt, die man vorher so nicht wahrnimmt“, sagt Jonathan Frantzen, gefeierter Autor und begeisterter Vogelbeobachter. Vögel lassen sich zu jeder Jahreszeit und an jedem Ort beobachten und bestimmen – vor der Haustür ebenso wie auf Reisen in fernen Ländern.  Es begann mit einem zarten Fiepen. Ganz leise. Ein zweites kam hinzu. Und noch eins. Schließlich fiepte ein Chor acht kleiner Schnäbel aus dem... » Weiterlesen

Ökologisches Imkern – Damit die Bienen wieder schwärmen

Sie sind unsere kleinsten Haustiere, gleichwohl ist ihre Leistung größer als die aller anderen zusammengenommen: die Bienen. Doch aus den hilfreichen Dienstleistern wurden mehr und mehr Arbeitssklaven einer industrialisierten Landwirtschaft. Kein Wunder, dass Bienenvölker kränkeln und sterben. Ein Plädoyer für eine neue Art der Imkerei.  Während die Nächte noch kalt und lang sind, beginnt es im Bienenstock bereits zu summen. Die Arbeiterinnen bewegen ihre Flugmuskeln, um es ihrer Königin... » Weiterlesen

Bio-Garten: Reiche Ernte mit Terra Preta

Indigene Völker haben einst mit Terra Preta ihre Böden fruchtbar gemacht. Jetzt findet die Methode auch bei uns immer mehr Anhänger, denn sie ersetzt Dünger und Pestizide – und sie schützt das Klima.  Stefan Strasser schaut auf ein Meer voller Lilien, über einen halben Meter hoch stehen die Pflanzen, blühend in allen Farben – cremeweiß, sonnengelb, flammend orange, bordeauxrot. Ein Fest der Üppigkeit und Sinnlichkeit. Strasser lässt seinen Blick schweifen und grinst: „Gut, was?“ Er setzt... » Weiterlesen

18. August 2017 MENSCH, NATUR UND UMWELT
Treffer 1 bis 8 von 28
<< Erste < Vorherige 1-8 9-16 17-24 25-28 Nächste > Letzte >>