MENSCH, NATUR UND UMWELT

Die fantastische Welt der Pilze – Das unterirdische Internet

Pilze sind überall - in den Wäldern, auf den Wiesen, auf den Bäumen, unter der Erde. Die Fruchtkörper, die wir sehen, sind nur ein Bruchteil dieser Lebewesen, ohne die es kein Leben auf unserem Planeten gäbe, zumindest nicht in der Form, wie wir es kennen. Weder Pflanzen noch Tiere, bilden sie ein eigenes Reich, das immer mehr Wissenschaftler fasziniert und ein enormes Potenzial für die Medizinwelt darstellt.  Wenn wir an Pilze denken, haben wir primär den Herbst und seine essbaren... » Weiterlesen

21. Februar 2020 MENSCH, NATUR UND UMWELT

Das Arboreus-Prinzip – Herausforderungen im Leben flexibel begegnen

„Wir alle tragen ein großes Veränderungspotenzial in uns – wir müssen es nur nutzen“ Wie entstehen optimale Bedingungen, um Herausforderungen und Hindernissen möglichst flexibel zu begegnen? In der Natur gibt es hierauf eine klare Antwort: durch Verästelung, Vernetzung und Kommunikation. Inwiefern diese Strategien auch uns dabei helfen können, Veränderungsprozesse besser zu bewältigen – dieser Frage ist die Autorin Lucia Brauburger in ihrem neuen Buch „Das Arboreus-Prinzip.... » Weiterlesen

20. Dezember 2019 MENSCH, NATUR UND UMWELT

5G – Digitalisierung um jeden Preis?

Die Einführung des Hochgeschwindigkeits-Mobilfunkstandards 5G hat sich in den letzten Monaten zum Zentrum heftiger Diskussionen entwickelt.  Politiker sorgen sich ohne 5G um die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands, Ärzte und Wissenschaftler hingegen befürchten einen dramatischen Anstieg von Erkrankungen und fordern den sofortigen Stopp des Ausbaus von 5G. Kann es eine zukunftsfähige wirtschaftliche Entwicklung nur auf Kosten unserer Gesundheit geben? Es ist ein Thema, das die Gemüter... » Weiterlesen

17. September 2019 MENSCH, NATUR UND UMWELT

Weltzustandsbericht Biodiversität 2019 – Es ist fünf vor Zwölf

Sie halten unsere Böden fruchtbar, bestäuben Pflanzen und reinigen Luft und Wasser, doch seit einigen Jahren machen sie vor allem durch ihr Verschwinden auf sich aufmerksam: Insekten, Vögel und nützliche Bodenlebewesen wie Regenwürmer. Auch viele Kulturpflanzen und Nutztierrassen sind in ihrem Bestand bedroht. Im aktuellen Weltzustandsbericht zur Biodiversität informiert die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen über die weltweit schwindende Artenvielfalt und die... » Weiterlesen

Vollholz-Häuser – Nachhaltig und gesund

Sie verbreiten nicht nur eine gemütliche Atmosphäre, sondern haben obendrein auch zahllose umweltfreundliche und gesundheitsfördernde Eigenschaften: Vollholzhäuser, die komplett ohne Leim und künstliche Zusätze gebaut worden sind.  Holz ist heimelig. Es riecht angenehm, es wärmt, es schützt, sieht wunderschön aus und fühlt sich einfach gut an. Holzbauten sind fast so alt wie die Menschheit selbst. Bereits in der Jungsteinzeit errichtete man Pfahlbauten. Bis zur Industrialisierung im 19.... » Weiterlesen

Arche Hof – Sinnliche Naturerfahrungen für Kinder

Kinder für die Schönheit der Natur zu sensibilisieren und sie in eine behutsame Begegnung mit Tieren zu bringen, achtsam und auf Augenhöhe – das ist die Vision von Andrea von Senger. Die Heilpraktikerin hat vor einem Jahr einen alten Arche-Hof in der Uckermark übernommen – umgeben von rund 40 Hektar Streuobstwiesen, Ackerland und Weideflächen und mit mehreren vom Aussterben bedrohten Haustierrassen. Neben Übernachtungsangeboten für Naturinteressierte unterhält sie hier in einem ehemaligen... » Weiterlesen

Elektrosmog – So können wir uns schützen

Alle wollen schnelles Internet, mobil surfen, wo und wann immer man Lust hat. Möglich wäre das. Die Sache hat allerdings einen Haken: Ob Handymasten, WLAN-Router, Schnurlostelefone oder zahlreiche andere technische Geräte, sie alle senden Strahlungen aus, die wir nicht bewusst wahrnehmen. Unserer Gesundheit können sie jedoch schaden, wie zahlreiche Studien belegen. Umso wichtiger ist es, zu wissen, wie man sich davor schützen kann.  Unsere Klimaentwicklung macht vielen Menschen Sorge.... » Weiterlesen

Wohlig warm & nachhaltig – Wunderstoff Wolle

Sobald der erste Schnee fällt, sehnen wir uns nach kuschelig warmen Pullis und Mützen, hüllen uns in Schals und Decken – am liebsten aus Wolle. Denn die gewebten Tierhaare schirmen uns gegen die Kälte ab und speichern die Wärme auf der Haut. Sie stammen übrigens keineswegs immer vom Schaf. In jedem Fall ist es wichtig, auf Qualität zu achten, auch in puncto Nachhaltigkeit und Tierschutz. Dabei helfen Textilsiegel, denen man wirklich vertrauen kann.  Die älteste Hose der Welt ist rund... » Weiterlesen

18. Januar 2019 MENSCH, NATUR UND UMWELT
Treffer 1 bis 8 von 35
<< Erste < Vorherige 1-8 9-16 17-24 25-32 33-35 Nächste > Letzte >>