MENSCH, NATUR UND UMWELT

Junge Menschen auf Sinnsuche – Erwachsenwerden in einer unreifen Gesellschaft

Gewalt an den Schulen, Drogen, Komasaufen – unsere Jugend versucht, ihre Orientierungslosigkeit und den Mangel an erkennbarem Lebenssinn mit Verweigerung, Apathie oder Mutproben zu kompensieren. Dieser Hunger nach Sinn und Visionen bedarf dringend der Hilfe und des Einfühlungsvermögens reifer Erwachsener. Eine Möglichkeit sind Übergangsrituale, die den Eintritt in das Erwachsenendasein ermöglichen: Viele Jugendliche erleben sich dadurch neu und übernehmen Verantwortung für ihr... » Weiterlesen

Der Herbst - Ein Fest für die Sinne

Mit dem Herbst beginnt im ewigen Zyklus der Jahre wieder eine faszinierende Zeit, die in einer ganz besonderen Farbenfülle erstrahlt. Doch es ist nicht nur seine Pracht, die den Herbst so sinnlich macht – es sind auch seine Gerüche, seine reifen Früchte, seine heilkräftigen Wurzeln und nicht zuletzt die mit ihm verbundenen Bräuche.Als feuriger Fürst des Lichts wird er meist dargestellt. In schimmernder Rüstung, manchmal mit einer Waage, oft auch mit einem Speer bewaffnet, um die Schlange... » Weiterlesen

20. September 2012 MENSCH, NATUR UND UMWELT

Chara intermedia – Die belebende Kraft einer Uralge

Seit ewigen Zeiten schon bewohnen Algen die Meere und Flüsse unseres Planeten. Sie gehören zu den Bausteinen des Lebens und besiedelten unseren Planeten, noch bevor die Dinosaurier auf der Erdoberfläche erschienen. Eine Algen-Familie, die Characeen, die seit mindestens 450 Millionen Jahren existiert, wird als Urpflanzen-Familie betrachtet, aus der sich womöglich später alle Landpflanzen entwickelten. Die reinigende und heilende Kraft der Characeen ist einzigartig, sie verleiht der... » Weiterlesen

Pflanzen-Kommunikation – Das geheime Bewusstsein der Pflanzen

Die Kommunikation mit Pflanzen hat in Disziplinen wie der Naturheilkunde, Anthroposophie oder Esoterik Tradition. Nun scheint sich auch in der Wissenschaft allmählich ein Tabubruch anzubahnen. Können Pflanzen tatsächlich kommunizieren? Und – wenn ja, wie?Immer mehr Forscher bescheinigen Pflanzen eine besondere Form von Intelligenz. In der jungen Wissenschaft der Pflanzenneurobiologie wagt man es, Dinge auszusprechen, die das wissenschaftliche Establishment nicht einmal zu denken wagt: Pflanzen... » Weiterlesen

Waldheilkunde – Was wäre unser Leben ohne Wald?

Der Waldbestand der Erde ist nicht unerschöpflich. Unbegrenzt dagegen scheinen die positiven gesundheitlichen Auswirkungen des Waldes auf unseren Körper, unseren Geist und unsere Seele. Obwohl der Wald von der Zerstörung durch den Menschen stark bedroht ist, schenkt er uns dennoch seine vielseitige Heilkraft.Das Kennzeichen des Waldes ist sein abwechslungsreicher und vielfältiger Lebensraum, der zahlreichen Bäumen, Sträuchern, Kräutern, Gräsern, Farnen, Moosen, Flechten, Pilzen und nicht... » Weiterlesen

26. August 2011 MENSCH, NATUR UND UMWELT

Die Vermüllung der Meere

Der Zivilisationsmüll aus Plastik, der weltweit in den Ozeanen treibt, stellt uns vor ein Umweltproblem gigantischen Ausmaßes. Allein im Nordostpazifik liegt ein geschlossener Müllteppich, der mittlerweile die Größe Mitteleuropas erreicht hat. Doch Lösungen für die laut den Vereinten Nationen „größte Umweltzerstörung der Ozeane“ sind in weiter Ferne. Wer schon einmal Ferien an der Nord- oder Ostseeküste verbracht hat, kennt den Missstand, dass das Meer jeden Tag an den Strand mehr oder... » Weiterlesen

Wildsammlungen bedrohen unsere Heilpflanzen

Weltweit besteht ein großer Bedarf an Medizinalpflanzen, die immer noch größ- tenteils aus Wildsammlungen stammen. Umweltschutzorganisationen suchen nun nach Konzepten, um Probleme wie Artensterben und mangelnde Kenntnisse von Sammlern nachhaltig zu lösen.Heilpflanzen sind weltweit begehrt und mittlerweile ein wichtiges Handelsgut: 400.000 Tonnen (!) sollen es laut World Wide Fund For Nature (WWF) jährlich sein, die für Arzneimittel, Kosmetika oder Reinigungs- mittel gebraucht werden –... » Weiterlesen

Orte der Kraft - Auf den Spuren natürlicher Energiequellen

Eine kleine Kapelle auf dem Berg, ungewöhnliche Felsformationen oder auch Wasserfälle sind Hinweise darauf, dass es sich hierbei um Orte der Kraft handeln kann – also um Plätze mit bestimmten Energien, die schon seit Urzeiten von Menschen und Tieren genutzt werden. Orte der Kraft sind Teil eines umfassenden energetischen Zusammenspiels zwischen Erde und Kosmos, sie sind Quellen von Kraftlinien, die sich über alle Kontinente erstrecken. Blanche Merz, die in den 90er-Jahren verstorbene... » Weiterlesen

15. Februar 2011 MENSCH, NATUR UND UMWELT
Treffer 25 bis 32 von 34