Mundwasser selbst gemacht

Ich möchte für mich das Mundwasser herstellen, das in NATUR & HEILEN 12/2015 vorgestellt wurde. Kann ich das im Rezept verwendete Pfefferminzöl durch ein anderes ätherisches Öl wie Lavendelöl ersetzen? Und wie lange ist das Mundwasser eigentlich haltbar?

A J., E-Mail

 

Antwort

Das Pfefferminzöl ist für den frischen Geschmack gedacht, den das Wasser über längere Zeit im Mund auslösen soll. Lavendelöl eignet sich wahrscheinlich für diesen Zweck nicht so gut. Sie können aber auch zehn (nicht mehr!) Tropfen Salbeiöl, Melissenöl oder Myrrhenöl nehmen, das ein Klassiker unter den Zutaten in Mundwässern ist.

Das Mundwasser ist nicht sehr lange haltbar. Da Sie jedoch nur 500 Milliliter herstellen und Sie es mindestens zweimal am Tag nehmen sollten, dürfte es innerhalb von einer Woche bis zu zehn Tagen aufgebraucht sein. Wenn Sie das Mundwasser in diesem Zeitraum verbrauchen, ist es nicht notwendig, es im Kühlschrank aufzubewahren. Wenn Sie sich nicht sicher sind, stellen Sie für den Anfang am besten nur die Hälfte des Mundwassers her und schauen, wie lange es ausreicht.

 

 

© 2016 NATUR & HEILEN, Beratungsservice.

» zurück