PH-Wert in Kosmetika messen

Ihr Artikel über die basische Hautpflege in NATUR & HEILEN 6/2017 hat mir sehr gut gefallen. Gibt es auch eine Liste von Kosmetika, die den pH-Wert der entsprechenden Pflegeprodukte ausweist?

R. I., E-Mail

 

Antwort

Eine derartige Aufstellung von Kosmetika ist uns leider nicht bekannt. Da ständig neue Pflegeprodukte auf den Markt kommen, wäre eine solche Zusammenstellung wahrscheinlich auch nicht realisierbar und allenfalls eine Momentaufnahme.

Die einfachste Art, den pH-Wert eines Produktes zu messen, sind Indikatorstreifen. Hierfür verwendet man sogenannte pH-Teststreifen, die es in Drogeriemärkten oder Apotheken zur Messung des Urins zu kaufen gibt. Diese sind mit einem Indikatorfarbstoff versehen, der sich bei Kontakt mit Flüssigkeiten je nach deren pH-Wert unterschiedlich verfärbt. Welche Farbe dabei für welchen pH-Wert steht, zeigt die Farbvergleichsskala, die den Teststreifen beiliegt.

Um den pH-Wert zu ermitteln, entnimmt man mit einem sauberen Löffelstiel eine kleine Menge Salbe oder Creme, tupft sie auf ein Stück Indikatorpapier und verteilt sie möglichst dünnflächig. Den Überschuss trägt man mit trockenen Fingern ab, aber Vorsicht: Dabei nicht das Indikatorpapier selbst berühren! Dann wartet man, bis sich das Papier eingefärbt hat. Mithilfe der Farbskala kann man nun den pH-Wert leicht bestimmen.

© 2017, NATUR & HEILEN-Beratungsservice

» zurück