Speichelsteine

Seit etwa 40 Jahren leide ich an Speichelsteinen mit gelegentlichen sehr schmerzhaften Entzündungen in der Unterkieferspeicheldrüse. Kann ich eine Operation umgehen?


Antwort

Es gibt in der Naturheilkunde unterschiedliche Wege, an das von Ihnen beschriebene Problem der Speichelsteine heranzugehen. Sollte innerhalb eines absehbaren Zeitraums nichts geschehen, ist jedoch zu einer Zertrümmerung der Speichelsteine zu raten.

Wenn das Steinleiden schon seit Jahrzehnten besteht, ist eine klassische homöopathische Behandlung anzuraten, um die Bereitschaft zum Steinleiden zu unterbrechen. Sie ist jedoch nicht ganz einfach. Bitte wenden Sie sich an einen seriösen Homöopathen in Ihrer Nähe.

Speicheldrüsenprobleme lassen sich oftmals auch durch das Enzym-Präparat „Wobenzym“ bzw. „Phlogenzym Mono“ recht gut beeinflussen, gerade was die Verflüssigung anbelangt. Auch mit „Grapefruitkern-Extrakt“ kann ein Heilungsversuch unternommen werden. Beides sollte über mindestens sechs bis acht Wochen eingenommen werden, um eine Wirkung zu erzielen. Die Dosierungen im Einzelnen: Von dem Enzym-Präparat morgens und abends je 1 Tablette und vom „Grapefruitkern-Extrakt“ morgens und abends 15 Tropfen in etwas Wasser verdünnt einnehmen.

© 2012 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

» zurück