Tachyonen-Produkte

Wo kann ich Tachyonen-Produkte beziehen?
 
Antwort

Auf der Suche nach Freier Energie nahm die Wissenschaft die Existenz von Tachyonen zuerst hypothetisch an und wies sie dann später indirekt nach. 1966 definierten Gerald Feinberg und George Sudershan, unabhängig voneinander, Tachyon Energie als ein "überlichtschnelles, subatomares Teilchen". Dadurch vereinheitlichten sich die Terminologie und das wissenschaftliche Weltbild einer Energie, die sich mit Überlichtgeschwindigkeit bewegt.

Der Computer-Ingenieur David Wagner entdeckte eine Methode des Tachyonisierens. Er fand einen Weg, bestimmte natürliche Materialien auf submolekularer Ebene so zu strukturieren, daß sie zu dauerhaften Antennen von Tachyon-Energie werden.

Diesbezüglich möchten wir Sie bitten, sich an einen Experten der Orgon-Technik von Wilhelm Reich und der damit verbundenen Tachyonen-Energie zu wenden:

Jürgen Fischer Orgon-Technik
Steinbach 2
87739 Breitenbrunn
Tel.:  08263 960 71 70
info@orgon.de
Internet: www.orgon.de

Bei Jürgen Fischer erhalten Sie fundierte Informationen zu diesem Thema.

Eine andere Internetadresse für Tachyonenprodukte ist: https://tachyonen-shop-david-wagner.de/.



© 2000 NATUR & HEILEN (aktualisiert 2022), Beratungsservice


» zurück