Vollwertkost und Nahrungsergänzungsmittel

Ich esse ziemlich vollwertig, muss ich da noch Vitamine zusätzlich einnehmen?
 
Antwort:
Grundsätzlich hat es die Natur so eingerichtet, daß wir mit Vollwertkost alle Vitalstoffe aufnehmen, die für die Lebensfunktionen erforderlich sind. Nur befinden wir uns heute nicht mehr im "Garten Eden" mit optimalen Lebensbedingungen. Streß, Hektik und Reizüberflutung des Alltags verbrauchen mehr Vitalstoffe, die allgegenwärtige Umweltver-
schmutzung erhöht den Vitalstoffbedarf und die Lebensmittel sind durch Verarmung der Böden an wichtigen Stoffen sowie durch naturferne Anbau- und Aufzuchtbedingungen entwertet. Deshalb gewährleistet auch die Vollwertkost nicht, daß immer genügend Vitalstoffe aufgenommen werden.

Orthodoxe Naturmediziner lehnen die Nahrungsergänzung durch Vitamin-Mineralstoff-Spurenelement-Produkte zwar immer noch ab, immer mehr sehen aber ein, daß es zumindest zwischendurch angezeigt sein kann, Vitalstoff-Präparate einzunehmen, um die Vollwertkost zu ergänzen. Auch zur Therapie werden solche Produkte inzwischen vermehrt gebraucht, dann z. T. in sehr hoher Dosierung, um Erkrankungen zu beeinflussen (z. B. die Zellular-Medizin nach Matthias Rath)oder mit gezielten niedrigeren Gaben in der Orthomolekularen Medizin.

Die Notwendigkeit solcher Nahrungs-Ergänzungsmittel kann immer nur im Einzelfall beurteilt werden, je nach individuellem Ernährungszustand. Generell spricht nichts dagegen, dem Organismus zwischendurch kurmäßig immer wieder einen Vitalstoff-Schub zu verabreichen, das schadet bestimmt nicht, fördert aber Gesundheit und Befinden und beugt vielen Krankheiten vor. Bei höheren Belastungen können solche Produkte auch zur Langzeittherapie gebraucht werden, um die ausreichende Versorgung mit Vitalstoffen immer zu gewährleisten.

Der Körper entnimmt der Nahrung und den Ergänzungsmitteln immer nur die Vitalstoffe, die er gerade benötigt, der Überschuß wird nicht verwertet, sondern ausgeschieden. Dabei ist nicht ganz auszuschließen, daß der Organismus "bequem" wird und die konzentrierten Vitalstoffe aus den Ergänzungsmitteln denen aus der Nahrung vorzieht. Aber das gilt natürlich nur dann, wenn mehr Vitalstoffe zugeführt werden, als man tatsächlich benötigt. Bei vernünftiger, dem individuellen Bedarf angepasster Dosierung verwertet der Körper weiterhin die Vitalstoffe aus der Nahrung und zusätzlich die Ergänzungsmittel. Sobald man dies allmählich wieder absetzt, lernt der Organismus wieder, die Vitalstoffe der Nahrung voll zu verwerten - "abhängig" wird er von der zusätzlichen Zufuhr also nicht.


© 2000 NATUR & HEILEN, Beratungsservice



» zurück