Therapien-Lexikon

Zusätzlich zu unserem Archiv, in dem ausführliche Beiträge aus NATUR & HEILEN über einzelne naturheilkundliche, alternative oder ganzheitliche Therapien veröffentlicht sind, steht Ihnen mit dem Therapien-Lexikon ein kleines Nachschlagewerk zur Verfügung, in dem Sie sich in Kurzform über verschiedene Therapieformen informieren können.

Suche im Therapien-Lexikon:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

AHIT

(Autohomologe Immuntherapie n. Kief)
Diese Therapieform ist entwickelt worden von Dr. med. Horst Kief. Es beruht auf dem Prinzip, aus dem Blut oder Urin des Patienten die für das eigene Immunsystem wichtigen Stoffe zuentnehmen - und im Labor zu vermehren. Danach werden sie dem Patienten in verschiedenenFormen (Spritzen, Tropfen, Nasentropfen oder Inhalation) gegeben. So wird der Körperangeregt, verstärkt auf diese Immunstoffe zu reagieren. Da die Produkte fast ausschließlichkörpereigene Stoffe sind, ist mit Nebenwirkungen nicht zu rechnen, aber eine Erstverschlimmerungoder das Aufflackern verschleppter Erkrankungen sind zu erwarten. Dies bedeutet jedoch, daßder Körper auf die Therapie reagiert und Selbstheilungsvorgänge einleitet.

( Quelle: www.naturheilkunde-aktuell.de )


Einträge 1 bis 19 von 19
A: