Therapien-Lexikon

Zusätzlich zu unserem Archiv, in dem ausführliche Beiträge aus NATUR & HEILEN über einzelne naturheilkundliche, alternative oder ganzheitliche Therapien veröffentlicht sind, steht Ihnen mit dem Therapien-Lexikon ein kleines Nachschlagewerk zur Verfügung, in dem Sie sich in Kurzform über verschiedene Therapieformen informieren können.

Suche im Therapien-Lexikon:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

Hydrotherapie

Die Hydrotherapie zeichnet sich durch außerordentliche Vielseitigkeit aus. Weit mehr als 100 Formen der Wasseranwendung von sehr unterschiedlicher Intensität sind bekannt. Die Skala reicht von kleinsten, kaum belastenden Reizen wie Fußwickel oder Fußbad, bis zu anstrengenden Maßnahmen wie das Blitzguß-Massagebad. Je nach Krankheitsbild kann das Wasser auch warm, wechselwarm oder heiß (sogar als Dampf) sein. Gerne werden Kräuterextrakte von z.B. Heublumen, Melisse, Rosmarin usw. zugefügt. So wird der Kreislauf angeregt, werden Abwehrkräfte gefördert.
( Quelle: www.naturheilkunde-aktuell.de )



Einträge 1 bis 6 von 6
H: