Therapien-Lexikon

Zusätzlich zu unserem Archiv, in dem ausführliche Beiträge aus NATUR & HEILEN über einzelne naturheilkundliche, alternative oder ganzheitliche Therapien veröffentlicht sind, steht Ihnen mit dem Therapien-Lexikon ein kleines Nachschlagewerk zur Verfügung, in dem Sie sich in Kurzform über verschiedene Therapieformen informieren können.

Suche im Therapien-Lexikon:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

Kontakt-Regulations-Thermographie

Mit Hilfe dieses Diagnoseverfahrens versucht man, über Temperaturschwankungen Rückschlüsse auf den Gesundheitszustand des Patienten ziehen zu können. Hierzu muß sich der Patient eine Zeitlang in einem Raum mit konstanter Temperatur aufhalten. Dann werden an einigen Stellen des Körpers Messungen durchgeführt. Anschließend taucht der Patient seine Hände in kaltes Wasser oder wird auf andere Weise einer Temperaturschwankung ausgesetzt. Nach einer erneuten Messung weiß der Therapeut, wie stark oder schwach der Körper mit seinem Regulationssystem reagiert. Bleibt die Temperatur am Körper unverändert, deutet dies auf eine Blockade in der Körpertemperaturregelung oder des Immunsystems hin. Bei einer Überreaktion können Störungen der Organe vorliegen.
( Quelle: www.naturheilkunde-aktuell.de )


Einträge 1 bis 8 von 8
K: