Tipps & Erfahrungen

Hier finden Sie nützliche Ratschläge für ein gesünderes Leben sowie Anleitungen zur Selbsthilfe bei Alltagsbeschwerden. Auch die Leserinnen und Leser von NATUR & HEILEN tragen mit eigenen Erfahrungen dazu bei, das Wissen über naturgemäßes Leben und Heilen zu erweitern.

Suche in Tipps & Erfahrungen:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

Aloe arborescens: die kleine Schwester der Aloe vera – mit großer Wirkung

Weltweit gibt es etwa 400 verschiedene Aloe-Arten. Die bekannteste ist die Aloe barbadensis, auch Aloe vera genannt. Bemerkenswert ist jedoch eine andere Aloe: die Aloe arborescens (Baum-Aloe), die in ihrer heilkräftigen Wirkung der „großen Schwester“ in nichts nachsteht. In Südamerika wird die Heilpflanze seit Längerem von Heilkundigen bei chronischen und malignen Krankheiten wie Krebs verwendet. Der brasilianische Pater Romano Zago hat mit seiner Tinktur wesentlich zur Bekanntheit der Heilpflanze beigetragen (nachzulesen in seinem Buch „Aloe arborescens gegen Krebs. Die Heilpflanze aus der brasilianischen Klostermedizin“, VAK Verlag).
Schon länger befassen sich Forscher mit den Inhaltsstoffen der Pflanze und Erfolge konnten u. a. bei radioaktiv bedingten Hautverbrennungen verzeichnet werden. Die wichtigsten enthaltenen Substanzen sind Lignine, aus denen das Gel des Blattes besteht, Glycoside, die antiseptisch wirken, und weitere wertvolle reinigende Stoffe wie Aloesäure und Zimtsäure, die im Wesentlichen antibakteriell und antiviral, aber auch abführend wirken. Dazu kommen Mineralien und Spurenelemente wie Calcium, Kalium, Kupfer, Magnesium, Mangan, Zink sowie Vitamine und Enzyme. Mithilfe der großen Durchdringungskraft der Lignine und dem hohen Aktivitätsgrad der Enzyme vermag die Kombination der Inhaltsstoffe die Regeneration des Gewebes zu fördern.
Traditionell wird die Aloe arborescens nach einer bestimmten Rezeptur bei Krankheiten wie inneren und äußeren Infektionen, Verbrennungen, entzündlichen Erkrankungen, Arthritis, Hauterkrankungen und Erkrankungen innerer Organe eingesetzt. Die Pflanzen sind in spezialisierten Gärtnereien oder über das Deutsche Aloe-Vera-Zentrum erhältlich (www.deutsches-aloe-vera-zentrum.de). Hier können auch einzelne Pflanzenblätter bestellt werden.

Einträge 1 bis 45 von 45
A: