Tipps & Erfahrungen

Hier finden Sie nützliche Ratschläge für ein gesünderes Leben sowie Anleitungen zur Selbsthilfe bei Alltagsbeschwerden. Auch die Leserinnen und Leser von NATUR & HEILEN tragen mit eigenen Erfahrungen dazu bei, das Wissen über naturgemäßes Leben und Heilen zu erweitern.

Suche in Tipps & Erfahrungen:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

Geröstete Kürbiskerne für zwischendurch

Kürbiskerne sind reich an ungesättigten Fettsäuren und hochwertigem Eiweiß, an den Vitaminen A, B1 und 2, C, Niacin und Biotin sowie an Mineralstoffen wie Selen, Calcium, Eisen, Fluor, Kalium, Magnesium und Zink. Sie stärken die Prostata und das Immunsystem, lindern Symptome in der Menopause und bei einer Reizblase, tragen zum Zellschutz und zur Senkung des Cholesterinspiegels bei. Was liegt da näher, als bei der Zubereitung einer Kürbissuppe die Kerne nicht wegzuwerfen, sondern einen köstlichen Snack aus ihnen zu bereiten! Gut geeignet sind Kürbisse mit größeren Kernen wie Hokkaido, Muskatkürbis oder Ölkürbis. Bevor die Kürbiskerne geröstet werden, müssen sie vom faserigen Fruchtfleisch befreit werden. Dies geht leichter, wenn die Kerne über Nacht einweichen. Nach dem Trocknen auf einem Küchenhandtuch werden sie mit der Schale in der Pfanne oder im Backofen geröstet.
1. Variante in der Pfanne: Die Kürbiskerne mit zwei Teelöffeln Olivenöl und je nach Belieben mit Meersalz, Knoblauchpulver, Zimt und Zucker oder Honig mischen und nun in der geschlossenen Pfanne bei hoher Hitze rösten. Eventuell noch etwas Olivenöl hinzugeben.
Nach kurzer Zeit springen die Schalen wie Popcorn auf und legen die Kerne frei – fertig ist der Snack! Er hält sich in geschlossenem Gefäß mehrere Monate.
2. Variante im Backofen: Die Kürbiskerne wie oben nach Belieben würzen, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreiten und bei 160 Grad Umluft etwa zehn Minuten rösten. Nach fünf Minuten wenden. Vorsicht, die Kerne brennen schnell an! Beim Knabbern lässt sich die Schale leicht mit den Zähnen lösen und ausspucken.

Einträge 1 bis 46 von 46
G: