Tipps & Erfahrungen

Hier finden Sie nützliche Ratschläge für ein gesünderes Leben sowie Anleitungen zur Selbsthilfe bei Alltagsbeschwerden. Auch die Leserinnen und Leser von NATUR & HEILEN tragen mit eigenen Erfahrungen dazu bei, das Wissen über naturgemäßes Leben und Heilen zu erweitern.

Suche in Tipps & Erfahrungen:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

Grillvergnügen: Genuss ohne Reue

Ob Gartenparty oder Barbecue – das Grillen an lauen Sommerabenden unter freiem Himmel verspricht immer ein großes Vergnügen. Dabei wird leider allzu oft vergessen, dass die Entwicklung von Rauch auch schädliche Auswirkungen hat. Je mehr Rauch entsteht, desto mehr krebserregende Substanzen werden freigesetzt. Investieren Sie daher unbedingt in umweltfreundliche Anzünder! Als alternatives Grillgut zum üblichen Fleisch eignen sich außerdem Fisch, Grillkäse, Gemüse und Tofu. Bestrichen mit einer eigens hergestellten Marinade aus hoch erhitzbarem Öl wie Sonnenblumen- oder Rapsöl, Kräutern und Gewürzen sind diese Produkte sogar viel bekömmlicher. Manche Kräuterzusätze besitzen so viele Antioxidantien, dass sie das Risiko für krebserregende Stoffe im Grillgut zudem erheblich senken: Zu den schützenden Kräutern zählen Salbei, Rosmarin, Thymian – und die leckeren Knollen des Knoblauchs.
Die Gemüsestücke sollten außerdem so groß sein, dass man sie mit der Grillzange wenden kann. Am besten ist es, die Marinade vorher regelrecht „einzumassieren“. Das verhindert das Ankleben des Grillguts auf dem Rost und dass es schwarz wird.

Einträge 1 bis 46 von 46
G: