Tipps & Erfahrungen

Hier finden Sie nützliche Ratschläge für ein gesünderes Leben sowie Anleitungen zur Selbsthilfe bei Alltagsbeschwerden. Auch die Leserinnen und Leser von NATUR & HEILEN tragen mit eigenen Erfahrungen dazu bei, das Wissen über naturgemäßes Leben und Heilen zu erweitern.

Suche in Tipps & Erfahrungen:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

Heilkräftige Linden

Wer kennt die beiden Lindenarten nicht, die zu den häufigsten Baumarten in Deutschland und Mitteleuropa zählen: die starkwüchsige Sommer-Linde (Tilia platyphyllos) und die etwas kleinere und zierlichere, häufiger anzutreffende Winter-Linde (Tilia cordata)? Nun wurde die Winter-Linde (Tilia cordata) wegen ihrer vielen heilenden Eigenschaften in Berlin zum Baum des Jahres 2016 gekürt. Während Winter-Linden nur etwa eine Höhe von 15 bis 25 Metern erreichen, werden Sommer-Linden über 40 Meter hoch. Ihre großen Blätter und der hohe Wuchs spenden sehr viel Schatten, weswegen diese herrlichen Bäume früher häufig an Gerichtsplätzen, an Tanzstätten oder auch an besonderen kultischen Orten standen. Im Herbst ist die goldgelbe leuchtende Blätterfärbung der Winter-Linde der Schmuck von Alleen, Gärten und auch Parkanlagen. Ihre Blüten öffnen sich erst im Juli, daher auch der deutsche Name „Spät-Linde“. Sie verströmen ihren kräftigen typischen Honigduft auf weite Entfernungen. Über den hellgelben Lindenhonig freuen sich nicht nur die Imker.
Auch die Naturheilkunde schätzt besonders die Blüten der Linden zur Herstellung von Tees, aber auch für Umschläge. Sogar heilendes Öl wird aus Lindenblüten hergestellt. Sie enthalten etwa acht bis zehn Prozent Schleimstoffe, ferner Gerbstoffe, ätherische Öle, Flavonoide sowie Kaffeesäurederivate. Diese Stoffe sorgen für eine schweißtreibende, reizlindernde und schleimlösende Wirkung. So werden mit den Blütenextrakten Erkältungen und Schleimhautentzündungen der oberen Luftwege (Katarrhe), insbesondere trockener Reizhusten, bei Erwachsenen und Kindern behandelt. Werden Lindenblüten in kleinen Säckchen auf das Kopfkissen gelegt, sorgen sie für ein besseres Wohlbefinden und verhelfen zu einem gesunden und erholsamen Schlaf.


Einträge 1 bis 54 von 54
H: