Tipps & Erfahrungen

Hier finden Sie nützliche Ratschläge für ein gesünderes Leben sowie Anleitungen zur Selbsthilfe bei Alltagsbeschwerden. Auch die Leserinnen und Leser von NATUR & HEILEN tragen mit eigenen Erfahrungen dazu bei, das Wissen über naturgemäßes Leben und Heilen zu erweitern.

Suche in Tipps & Erfahrungen:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

Lucuma – das süße Gold der Inkas

Lucuma (Pouteria lucuma) ist eine exotische Frucht, die aus den Anden Südamerikas stammt, inzwischen jedoch auch in einigen Regionen Asiens, in Australien und der Karibik beheimatet ist. Die dottergelbe Frucht erinnert geschmacklich an Aprikose oder Mango. Der intensive Geschmack ist auch im Fruchtpulver noch enthalten, weswegen es eine beliebte Ergänzung in Smoothies, Müsli und Süßspeisen ist und Desserts eine leichte Karamellnote verleiht. Aufgrund des niedrigen glykämischen Index ist es als natürliches Süßungsmittel auch für Diabetiker geeignet. Die Frucht hemmt ein Enzym zur Verdauung der Kohlenhydrate, wodurch die Glucose langsamer ins Blut gelangt und der Blutzuckerspiegel ebenfalls langsamer ansteigt. So werden Blutzuckerschwankungen und Heißhungerattacken verhindert. Zudem senkt die Lucuma das Risiko einer Arteriosklerose, schützt vor Herzerkrankungen und hält den Cholesterinspiegel im Gleichgewicht.
Die Frucht ist reich an Ballaststoffen, Mineralien und Vitaminen: Eisen für die Blutbildung, Polyphenole und Beta-Carotin für das Immunsystem, Kalium für die Signalübertragung zwischen Zellen und die Regulierung des Blutdrucks, Calcium für Blutgerinnung und Muskelkontraktion, Phosphor für Energieproduktion und -speicherung, Zink für Abwehr, Regeneration und Wundheilung sowie Magnesium für Knochen, Zähne und Muskeln. Weiterhin ist viel Vitamin C enthalten, welches die Nervenzellen schützt, bei der Entgiftung hilft und Entzündungen reduziert. Die in Lucuma enthaltenen Ballaststoffe unterstützen den Darm und fördern einen geregelten Stuhlgang.
Nicht zuletzt ist Lucuma ein Geheimtipp für die Haut. Man kann sie innerlich und äußerlich anwenden – bei Akne, Hautunreinheiten und Wunden. Die enthaltenen Antioxidantien sorgen für eine schöne, glatte Haut und verlangsamen den Alterungsprozess. Kurzum: Die Wunderfrucht ist nicht nur ein kulinarischer Genuss, sie ist auch ein hervorragender Energielieferant, stärkt das Immunsystem, bringt die Verdauung in Schwung und die Haut zum Strahlen.

Einträge 1 bis 23 von 23
L: