Tipps & Erfahrungen

Hier finden Sie nützliche Ratschläge für ein gesünderes Leben sowie Anleitungen zur Selbsthilfe bei Alltagsbeschwerden. Auch die Leserinnen und Leser von NATUR & HEILEN tragen mit eigenen Erfahrungen dazu bei, das Wissen über naturgemäßes Leben und Heilen zu erweitern.

Suche in Tipps & Erfahrungen:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

Natürlicher Zeckenfeind

Schwarzkümmelöl verfügt über einen sehr hohen Anteil ätherischer Öle, unter anderem über den pflanzlichen Wirkstoff Thymoquinon, der maßgeblich dazu beiträgt, Zecken fernzuhalten. Entdeckt hat die Wirkung eher zufällig der bayerische Schüler Alexander Betz, dessen Hund aufgrund einer Allergie Schwarzkümmelöl ins Futter gemischt wurde. Interessanterweise beschränkte sich die Heilwirkung des Öls nicht auf die Allergie. Auch die Zecken ließen den Vierbeiner fortan in Ruhe – Grund genug für den jungen Regensburger, weiter an dem Phänomen zu forschen. Betz baute ein Y-förmiges Versuchsgefäß: In der ersten Gabelung fanden sich Blut oder Schweiß, in der zweiten wurde die Probe mit Schwarzkümmelöl vermengt. Das Ergebnis: Die Zecken mieden das Präparat mit Schwarzkümmelöl. Seine Studien brachten Alexander Betz im Jahr 2014 einen Preis bei "Jugend forscht" ein.
Um lästigen Parasitenbefall zu verhindern, geben Sie – nicht täglich, nur etwa zwei bis dreimal in der Woche – zirka fünf bis acht Tropfen des Öls ins Futter oder Trinkwasser Ihres Hundes. Eventuell reichen auch weniger Tropfen oder seltenere Gaben. Für Katzen ist die Behandlung aufgrund eines fehlenden Enzyms nicht geeignet.

Einträge 1 bis 17 von 17
N: