Tipps & Erfahrungen

Hier finden Sie nützliche Ratschläge für ein gesünderes Leben sowie Anleitungen zur Selbsthilfe bei Alltagsbeschwerden. Auch die Leserinnen und Leser von NATUR & HEILEN tragen mit eigenen Erfahrungen dazu bei, das Wissen über naturgemäßes Leben und Heilen zu erweitern.

Suche in Tipps & Erfahrungen:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

Triphala – die ayurvedische Dreifrucht

Sie ist eine der beliebtesten und ältesten pflanzlichen Mischungen der ayurvedischen Heilkunst. Triphala setzt sich aus schonend getrockneten und pulverisierten Früchten von Amalaki (Indische Stachelbeere), Haritaki (rispige Myrobalane) und Bibhitaki (grüne Myrobalane) zusammen und gilt als ein mildes Mittel, das von jungen, alten oder auch schwachen Menschen gut vertragen wird. In Indien heißt es, dass man jede Krankheit heilen kann, wenn man weiß, wie man Triphala einsetzt.
Die sogenannte Dreifrucht wird traditionell als reinigender und anregender Helfer für den Verdauungstrakt verwendet, der alle drei Doshas (Vata, Pitta und Kapha) stärkt und eine verjüngende Wirkung auf den Körper hat. Die Mischung belebt, regeneriert, entgiftet und sorgt für eine Balance von Körper und Geist. Nicht zuletzt ist dies der reichen Anzahl von bioaktiven Stoffen wie Antioxidantien, Flavonoiden und Saponinen zu verdanken. Die heilende Fruchtmischung hat zudem eine positive Wirkung bei Entzündungen, Erschöpfung, Immunschwäche, Allergien, Lungen-, Leber- und Kreislaufbeschwerden, Hautbeschwerden und wirkt der Hautalterung entgegen.
Eingenommen werden kann Triphala in Pulver-, Kapsel- oder Tablettenform. Das Pulver kann man zum Trinken in warmes Wasser einrühren oder auch Smoothies und anderen Getränken sowie Speisen wie dem morgendlichen Porridge, Suppen oder anderen Mahlzeiten zugeben. Gemischt mit Wasser wird das Pulver als entzündungshemmende Mundspülung oder auch zur Unterstützung der Wundheilung verwendet. Mischt man das Pulver mit Sesamöl, entsteht ein wohltuendes Massageöl, das in tiefe Hautschichten eindringt und die Lebensenergien stärkt. Aufgrund der entgiftungsfördernden Wirkung von Triphala wird während der Schwangerschaft und Stillzeit von einer Einnahme abgeraten. Auch Personen, die Blutverdünner einnehmen, sollten vor Einnahme ärztlichen Rat einholen.

Einträge 1 bis 27 von 27
T: