Tipps & Erfahrungen

Hier finden Sie nützliche Ratschläge für ein gesünderes Leben sowie Anleitungen zur Selbsthilfe bei Alltagsbeschwerden. Auch die Leserinnen und Leser von NATUR & HEILEN tragen mit eigenen Erfahrungen dazu bei, das Wissen über naturgemäßes Leben und Heilen zu erweitern.

Suche in Tipps & Erfahrungen:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

Wie lange sind Gewürze haltbar?

Ungeöffnete Packungen von getrockneten Gewürzen, bei denen das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) überschritten ist, können noch einige Monate verwendet werden. Bereits geöffnete Gewürzpackungen, die schon länger in Gebrauch sind, sollten nach Ablauf des MHDs entsorgt werden, vor allem wenn sie direkt in der Nähe des Herdes aufbewahrt wurden. Sie sind dann besonders anfällig für einen Befall mit Bakterien und anderen Keimen.
Gewürze sollte man nach dem Öffnen vor Luft und Licht schützen, also am besten sorgfältig verschließen oder in eine Dose umfüllen und im Küchenschrank aufbewahren. Unzerkleinerte Gewürze haben die längste Haltbarkeit. Ingwer, Kardamom, Muskatnuss, Pfefferkörner und Zimtstangen halten sich bis zu vier Jahre. Anis, Dillsamen, Korianderkörner und Nelken können bis zu fünf Jahre aufbewahrt werden. Getrocknete Kräuter sollten nicht länger als ein Jahr gelagert werden.

verbraucher konkret

Einträge 1 bis 37 von 37
W: