#24237
AvatarNH-Forum Archiv
Mitglied

Hallo Peter,
zunächst wünsche ich Dir, Deiner Familie und vor allem Deiner Tochter viel Kraft und
natürlich auch viel Erfolg bei der Verbesserung des gesundheitlichen Zustandes.

Die Bekanntschaft mit Moringa habe ich dem Umstand zu verdanken, daß, im Dezember 2010
bei der Voruntersuchung für eine Schulter-OP meiner Frau, Diabetes2 diagnostiziert wurde.

Als die Reha abgeschlossen war, haben wir im Juli 2011 eine Diabetologin kontaktiert.
Nach Alternativen befragt wurde uns mitgeteilt, daß es diese nicht gebe und meine Frau zeitlebens Medikamente einnehmen müsse.

Nach 3 Tagen der Einnahme von Metformin haben sich Magenschmerzen eingestellt. Die Ärztin hat uns mitgeteilt, daß es sich dabei um Begleiterscheinungen handelt und es sollte zusätzlich ein “weiteres Medikament” zur Beruhigung des Magens eingenommen werden.

Wir haben uns entschieden auf “Metformin” oder “andere Medikamente” zur Blutzuckersenkung zu verzichten.

Über eine Recherche im Internet sind wir dann auf Moringa Oleifera gestossen.
Die einzigartige Nähr- und Vitalstoff-konzentration des Blattpulvers und der hohe ORAC-Wert des biologisch angebauten Blattpulvers aus Teneriffa, haben uns zu einem
Selbstversuch bewogen.

Nach der täglichen Einnahme morgens von 1 Teelöffel des Moringa Blattpulvers (in warmem
Wasser aufgelöst), wurde uns im August 2011 – nach nur 1 Monat Einnahme – von der
Diabetologin mitgeteilt, daß ! kein Metformin mehr genommen werden müsse.

Der Blutzuckerwert wird seit dieser Zeit mit der täglichen Einnahme relativ konstant
gehalten. In Ausnahmefällen, nach z.B. Schlemmen am Abend, wird bei einem grenzwertigen Zuckerwert die Dosis auf eine zweite Einnahme erhöht.

Weitere Verbesserungen des gesundheitlichen Zustandes sind die Reduzierung ihrer
Gelenkschmerzen, die “absolute Heilung” einer Apfelallergie und eine, zumindest in diesem
Frühjahr, festgestellte Besserung Ihres Heuschnupfens.

Hier möchte ich noch nicht von einer Heilung sprechen, da wir dieses Jahr einen geringeren Pollenflug hatten.

Ich selbst nehme das Pulver seit August 2011 ebenfalls täglich in der gleichen Dosierung als Vorbeugung und um meinem Körper die vielfältigen Nähstoffe und Vitamine zuzuführen.

Im Oktober 2011, nach 2 Monaten der Einnahme hat sich “meine Kugel” erheblich zurück
gebildet. Nein, nicht dass ich abgenommen hätte, es handelt sich lediglich um die
Reduzierung von Blähungen, die bei der morgendlichen Toilette “entweichen”.

Auch eine Rückbildung meines Hüftfettes konnte ich feststellen, was ich der Einnahme des
Moringa Blattpulvers zuschreibe.

Als aktuellsten Fall möchte ich eine Behandlung mit Moringaöl (Behenöl) hervorheben.
Unter meinem linken Arm hatte ich vor 2 Wochen eine kugelartige, starke Schwellung unbekannter Herkunft. (evt. Verdickung der Lymphknoten) Das Anheben des Armes war mit
starken Schmerzen verbunden. Nach dreimaligem Einmassieren von Moringaöl (verteilt auf drei Tage) haben sich die Schwellung und die Schmerzen nach einem weiteren Tag komplett aufgelöst.

Als überzeugter Anwender von Moringa Oleifera, verkaufen wir einige Produkte von Moringagarden (unter anderem die leckeren Kekse) inzwischen auch in unserem Ladengeschäft.

Auch einen direkten Link zur Bestellung bei Moringagarden gibt es auf unserer Homepage.

Die positive Resonanz meiner Kunden und die eigenen gewonnenen Erfahrungen haben mich
bewogen hier in diesem Forum darüber zu berichten.

Ich habe hier im Text bewusst keinen Link gesetzt. Wer sich dafür interessiert, der
findet uns und den entsprechenden Link.

Als Lektüre empfehle ich das Buch
“Moringa Oleifera”, die wichtigste Pflanze in der Menscheitsgeschichte von Claus Barta

ISBN: 978-90-8879-013-3
(…nein, ich bin weder mit Hr. Barta verwandt, noch Miteigentümer des Verlags…)

… danach lässt einem diese Pflanze nicht mehr los, mir ist es jedenfalls so ergangen.

Ich wünsche Euch viel Kraft, Erfolg und eine Besserung mit Moringa Oleifera.
Herzlichst Elmar

Danke auch an Erika für den Hinweis des E-Books. Ich habe es bisher leider mangels Zeit nur überflogen, kann die Bewunderung dafür aber nur bestätigen.

(von thaiasiamarkt.d e)