#26683
AvatarNH-Forum Archiv
Mitglied

Auch ich habe des öfteren trockene Nasenschleimhäute. Verkrustungen konnte ich nicht feststellen. Jedoch, wenn sie sehr trocken sind, dann schnaube ich schon mal ein wenig Blut. Mir hilft Bepanthen Augen- und Nasensalbe ganz gut. Nasenspülungen würde ich nicht unbedingt durchführen, dass es durch den Salzgehalt zu Austrocknungen kommt, man soll ja deshalb auch anschließend etwas (Sesam)öl in die Nase geben. Vielleicht können Sie es ja mit Schwarzkümmelöl (Reformhaus) probieren. Aufgrund der Witterungsbedingungen ist es ja auch ein bißchen normal, dass die Nasenschleimhäute angegriffen sind. Und ich denke, cremen muß man öfter. Wie mit den Händen. Ich würde mich freuen, wenn mein Beitrag etwas zur Besserung beitragen kann.

(von Christine)