Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #17465
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo,

    aus gesundheitlichen Problemen habe ich mir vor kurzem meine 9 Amalgamplomben unter Schutzvorkehrungen (Kofferdamm, Atemschutz, Doppelrohrabsaugung, Clean-Up, langsam drehender Bohrer entfernen lassen) nun bin ich am überlegen, wie ich am effektivsten und auch schonensten meine Quecksilberbelastung aus meinem Körper bekomme. Habe im Moment ein Provisorium aus Zement und auch noch ein Goldinlay (Palladiumfrei) im Mund.

    Wer hat damit Erfahrung und schon erfolgreich
    entgiftet. Freue mich auf eine Antwort.

    Tina

    #21096
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Tina,

    ich würde Dir die potenzierten Mineralstoffe Nr. 8 – Natrium chloratum D6 und Nr. 10 – Natrium sulfuricum D6 nach Dr. Schüssler von der DHU (Deutsche homöopathische Union) empfehlen.

    Nr. 8 ist bei der Neubildung der Zellen beteiligt, es ist ein Stoffwechselmittel, macht Toxine ausscheidungsfähig und bildet die im Magen erforderliche Salzsäure.
    Bei der Nr. 8 handelt es sich um homöopathisch aufbereitetes Kochsalz, welches ein großes Heilmittel ist und dauerhafte Heilungen von schweren Störungen beseitigen kann.

    Nr. 10 ist das wichtigste Ausscheidungsmittel der Biochemie und verdient als Leber- und Gallenfunktionsmittel die größte Beachtung.

    Es wäre interessant, welche gesundheitliche Probleme Du hattest.

    Wie immer empfehle ich wieder mal auch das Buch “Lebensquell Schüsslersalze” von Monika Helmke Hausen zum Preis von 7,90 Euro.

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen!

    Grüsse

    Nist

    #21097
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Tina,
    herzlichen Glückwunsch zu diesem Schritt!!! Bitte nimm Dir die Zeit und hangel Dich auf der Google Seite ” Vortrag Dr. Klinghardt” durch.
    Ich denke, da bist Du richtig aufgehoben!!!
    Viel Erfolg und Kraft bei der Umsetzung!
    LG Diana

    #21098
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Tina,

    vielleicht können Sie aus dem Buch “entgiften statt vergiften” von Uwe Karstädt Anregungen gewinnen.

    Frdl. Gruß
    Kurt Schmidt

    #21099
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Tina,

    Gold ist Gift, muss raus! Hält auch Quecksilber fest. Nur metallfrei hat man eine Chance. Wozu metallfreie Betten, wenn Metall im Körper geduldet wird? Zahnärzte dürften vor allem Menschen, die keinen Schmuck tragen, niemals Metall einsetzen.
    Erstgeborenes Kind ist von der Mutter oft stark vergiftet, oft weniger lebenstauglich. Erstgeborene müssen deshalb gesund leben: Möglichst 100% Rohkost, Entsafter von keimling.de für 500 Euro kaufen, Wildkräuter sammeln, reife Früchte von Orkos bestellen. Dann eventuell Kraft für Entgiftung übrig.
    Viele Grüße von Eckbert

    (von Eckbert Vogel)

    #21100
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Liebe Tina,

    kann Dir ebenfalls das Buch “Entgiften statt Vergiften” empfehlen. Entgifte z.Z. selbst mit dem dort beschriebenem Biologo-Detox, sozusagen im Selbstversuch ehe ich es meinen Klienten empfehle. Suche Dir einen ganzheitlich arbeitenden Arzt/Therapeuten o.ä., der in der Lage ist, das für Dich passende Mittel auszutesten.
    Ansonsten nach Dr.Klinghard ausleiten, evtl.noch Hexapen (Mischung aus Schuessler-Mineralstoffe von der Adler-Pharma)und Compens-Einspielungen(überträgt alle harmonischen Frequenzen des Lebens).

    Viel Erfolg
    Ingrid

    #21101
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Berichtigung: Die Mineralstoffmischung lautet HEPAXEN (nicht Hexapen).
    Ingrid

    #21102
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo Tina,
    habe ebefalls viel Zeit mit Zahnsanierung und Entgiftung verbracht. Mir hat eine kinesiologische Therapie nach klinghardt mit Chlorellaalgen und Koriander den gewünschten Erfolg gebracht.
    Viel Erfolg.

    (von Sonnenstrahl)

    #21103
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo

    ich habe keine Amalgamplomben mehr. Sind vor etlichen Jahren einfach so entfernt worden.

    Die Methode nach Klinghard:
    wird denn dann vom Arzt der Muskeltest mitgemacht?
    Oder kann man auch so mit Chorella, Bärlauch, Koriander ausleiten?
    Habe nächsten Monat einen Termin bei meinem Zahnarzt. Worauf sollte ich achten?

    Herzlichen Dank für Eure Antwort

    (von Sophie123)

    #21104
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Hallo, in ihrem Buch ….. JIN SHIN JYUTSU, für Lebenskünstler und solche, die es werden wollen,schreibt die Autorin Friedel Weber im Vorwort auf Seite 9, dass sie vor 25 Jahren von der Schulmedizin aufgegeben worden war …. hatte sich vermutlich durch eine Amalganvergiftung einen schweren Leber, Nieren und Bauchspeicheldrüsenschaden zugezogen. Ausschließlich mit Jin Shin Jyutsu kam sie wieder auf die Beine. …. http://www.jinshinjyutsu.de oder http://www.elfriedeweber.de
    Vielleicht hilft Jin Shin Jyutsu .

    (von Adrienne)

    #21105
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Alle gegeben Tipps sind in Ordnung und hilfreich zur Ausleitung. Nach meiner Erfahrung ist es wichtig auszutesten wo und wie die belastenden Stoffe am einfachsten, leichtesten und soweit irgend möglich ohne Nebenwirkungen ausgeleitet werden können. Da jeder Mensch anders einlagert habe ich die beste Erfahrungen mit der Austestung des Mittels, das in dieser Situation am besten passt. Es ist bei Amalgam grundsätzlich notwendig ein Mittel mit Schwefel zu benutzen, da nur so die Quecksilberatome durch die Zellschranken transportiert werden können; im Sinne eines “blinden Passagiers”. Wie – in welcher Kombination – das am besten bei jedem Menschen erreicht wird, kann mittels Test bestimmt werden. Es gibt viele Testmöglichkeiten und wichtig ist, dass der Therapeut sicher umgehen kann und das Vertrauen zwischen Patient-Arzt (klar auch in der weiblichen Form) besteht.
    Es gibt nicht “das Mittel” das alles kann, sondern das Mittel welches bei diesem Menschen gerade jetzt am besten wirkt. Deshalb plädiere ich für eine individuelle Testung aller möglichen Mittel und nicht die pauschale Anwendung von einem Mittel, im Sinne eines Allheilmittels. Zu oft habe ich erlebt dass pauschale Ausleitungen keine Verbesserung brachten, nach individueller Testung jedoch das Ziel errichten. Zur Absicherung hatte ich jahrelang auch die Blutwerte dazu messen lassen, um mich auf Test verlassen zu können, bei denen keine “Werte” “Zahlen” “Graphiken” vorliegen.

    Mit den besten Grüßen und viel Erfolg

    juju

    #21106
    AvatarNH-Forum Archiv
    Mitglied

    Mit Zink 2 X 40 Milligramm, Selen 100 Mikrogramm und Vitamin C 1 Gramm täglich leitet sich Quecksilber problemlos aus. Eigene nachkontrolliere Erfahrung.

    (von Roland642)

    #21232
    Avatarfrank1000
    Teilnehmer

    ich würde an deiner Stelle mal 2 Wochen Fasten! Während des Fastens entledigt sich der Körper vieler Giftstoffe, da du ihn nicht mit Nahrung und anderen Giften belastest

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.