• Dieses Thema hat 4 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 13 Jahre von AvatarRosala.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #17422

    Hallo,

    ich habe seit fast einem Jahr eine Zahnkrone im Mund. Zu 60 Prozent ist dort Kobalt drin enthalten.
    Seit diesem Zeitpunkt habe ich auch erhebliche Beschwerden im Mund und Rachenbereich.
    Erst jetzt bin ich darauf gekommen, dass ich allergisch gegen die Krone sein könnte. Ein Allergietest bestätigte meine Vermutung, ich bin gegen Kobalt allergisch.
    Morgen bekomme ich die Krone raus. Endlich.
    Aber was kann ich tun um das Metall vollständig aus meinem Körper auszuleiten?
    Mein ganzer Körper ist auch sehr geschwächt und verändert.
    Vielen Dank.

    (von Kiwii)

    #21973

    Hallo Kiwii,

    die Schüsslersalze sind hervorragend geeignet für die Ausleitung! Das sind verdünnte lebenswichtige Mineralstoffe, die der Körper zum Funktionieren benötigt!
    Allerdings solltest Du sie schon eine Weile einnehmen!

    Bücher über die Mineralstoffe nach Dr. Schüssler gibt es zuhauf!
    Zur Stärkung gibt es die Nr. 3, 5 und 8, da Du offensichtlich geschwächt bist!
    Zum Ausleiten kommen u. U. mehrere Salze infrage:

    Nr. 4, 6, 8, 10, 11

    oder Du kannst auch zu einem Mineralstoff-Berater in Deiner Umgebung gehen! Der sieht an Deinem Gesicht welche Mineralstoffe Dir fehlen bzw. was bei Dir gestört ist.

    Unter http://www.fst-verlag.at müsstest Du jemanden finden!

    Liebe Grüße und Gute Besserung

    Nist

    #21974

    Hallo,

    von der Firma Sanum-Kehlbeck gibt es ein gutes homöopathisches Mittel, das sanft aber sicher Schwermetalle ausleitet.
    Sehr wichtig ist dabei jedoch eine ordentliche Leber- und Nierenfunktion, damit auch das raus kommen kann, was gelöst und freigesetzt wird.
    Eine Darmsanierung ist ebenfalls erforderlich.

    Schüssler-Salze sind auf jeden Fall gut, aber eine richtige Schwermetallausleitung gehört auf jeden Fall in therapeutische Hände, damit nichts “anbrennt”.

    Schauen Sie nach unter http://www.therapeuten.de und suchen Sie sich dort einen Therapeuten in Ihrer Nähe, der die Isopathie nach Enderlein anbietet.

    Gute Besserung
    liesbeth

    #21975

    Hallo Lisbeth, wie heißt denn dieses homöopathische Mittel von Sanum-Kehlbeck?
    Liebe Grüße Siggi

    #21976

    Hallo Siggi,

    das Mittel heißt “Pleo Chelat” und ist in Holland erhältlich.
    Weitere Infos bei der Firma.

    (von liesbeth)

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.