Start / Wissensschatz / Artikel / Mensch & Gesellschaft / Zur Diskussion / Der Wirbel um das Brustkrebs-Gen
Zur Diskussion

Der Wirbel um das Brustkrebs-Gen

Widersprüche in der Forschung

Brustkrebs ist in Deutschland das häufigste Krebsleiden bei Frauen. Jede zehnte Frau erkrankt am Mamma-Karzinom, 19000 sterben jährlich daran. Mediziner gehen davon aus, dass fünf bis zehn Prozent der Brustkrebsfälle durch das defekte Gen BRCA1 verursacht wird und dass das veränderte Gen auch von Generation zu Generation vererbt wird. Daher war das allgemeine Interesse sehr groß, als es vor Kurzem britischen Ärzten gelang, mithilfe der künstlichen Befruchtung das erste Baby „ohne krankmachendes Brustkrebsgen” zu erzeugen. Doch wenn man sich die Fakten anschaut, bestehen Zweifel, dass dieses „Designer-Baby“ wirklich entscheidend von dem Risiko, irgendwann einmal Brustkrebs zu bekommen, befreit wurde oder gar überhaupt vor Brustkrebs gefeit sein wird. Denn die Theorie, wonach Gen-Mutationen die Krebstreiber sind, steht auf wackeligen Füßen.

„Mit der Erschaffung des ersten „Babys ohne krankmachendes Brustkrebsgen sind wir in eine neue vielversprechende Ära eingetreten, indem wir Menschen helfen können, gesunde Babys zu bekommen”, verkündete Paul Serhal, einer der beteiligten britischen Reproduktionsmediziner. Diese Botschaft, die das Zeitalter neuartiger vorgeburtlicher genetischer Tests einläutet, verspricht etwas, das sie letztlich wohl nicht wird halten können, und weckt dadurch bei Menschen falsche[…]

Den vollständigen Beitrag können Sie in der Juli-Ausgabe 2009 oder online lesen. Sie haben diesen Artikel bereits gekauft oder besitzen ein AboPlus? Bitte loggen Sie sich ein.

Fünf Artikel online lesen
einmalig
5,00 

Fünf Artikel Ihrer Wahl freischalten und in Ihrer Online-Bibliothek abspeichern.

Wollen Sie den den Artikel "Der Wirbel um das Brustkrebs-Gen" jetzt freischalten?

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Diskussion

PCR-Tests

Was können sie wirklich?

Seit Frühjahr 2020 bestimmt die Corona-Krise die Schlagzeilen der Medien und den Lebensalltag der Menschen. Das Robert Koch-Institut vermeldet täglich neue Infektionszahlen, die als Grundlage für weitreichende Maßnahmen dienen – von der Vorschrift, Mund-Nasen-Bedeckungen zu […]
Weiterlesen
Zur Diskussion

Die neuartigen mRNA-Impfungen

Coronavirus

In den letzten Monaten wurde uns von vielen Seiten der Eindruck vermittelt, ein Ende der Corona-Pandemie könne nur mit der Einführung eines Impfstoffs herbeigeführt werden. Weltweit forschen Institute mit Hochdruck an der Herstellung und möglichst […]
Weiterlesen
Zur Diskussion

Heilpraktiker vor dem Aus?

Ein Beruf notwendiger denn je

Seit über 80 Jahren ist der Beruf des Heilpraktikers ein fester und wichtiger Bestandteil des deutschen Gesundheitswesens. Täglich gehen rund 130.000 Patienten zu einem der 47.000 niedergelassenen Heilpraktiker in Deutschland. Leider haben in letzter Zeit […]
Weiterlesen
Juli 2009
Die Reise zum inneren Heiligtum
Faszination Pilgern
3,90 
Lieferzeit: 2-5 Werktage

Neu!
NATUR & HEILEN AboPlus

Mit dem AboPlus erhalten Sie zusätzlich zur monatlichen Printausgabe auch die vertonte Version des Heftes sowie unbegrenzten Zugang zum NATUR & HEILEN-Wissensschatz.

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage