Mensch, Natur & Umwelt

Tränende Augen bei kühlem Wetter

Wenn die Tage kühler werden, tränen mir derart die Augen, dass es aussieht, als würde ich ständig weinen. Das ist natürlich sehr lästig. Man sagte mir, dass es mit meinem Alter zusammenhängt. Kennen Sie Besserungsmöglichkeiten durch die Naturheilkunde?

Antwort
Da Sie von drei Fachärzten untersucht wurden, die alle keinen krankhaften Befund erheben konnten, darf man wohl ausschließen, dass die tränenden Augen mit Entzündungen, Anomalien der Lidränder, Verengungen oder mit “Tränensteinen” in den Tränenkanälchen zusammenhängen. Es kann also tatsächlich zutreffen, dass dieses Phänomen altersbedingt ist. Mit zunehmendem Alter kann es vorkommen, dass die Widerstandfähigkeit der Augen gegen Temperaturreize nachlässt. Das ist bis zu einem gewissen Grad normal und immer schwer zu beeinflussen, was aber dennoch versucht werden sollte.
Zur Lokaltherapie am Auge selbst könnten sich Augentropfen/-salben mit Vitamin A oder dem Vitamin B Pantothensäure eignen. Alternativ kann ein homöopathisches Komplexmittel wie “Conjunctisan-B-Augentropfen” oder “ISO Augentropfen C” versucht werden. Diese örtliche Behandlung kann innerlich unterstützt werden durch das homöopathische Komplexmittel “Oculoheel Tabletten”. Alle genannten Arzneimittel sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich und werden nach Gebrauchsanweisung dosiert. Wahrscheinlich wird eine längere Einnahme notwendig sein, vor allem in der kühleren Jahreszeit.
Zu Ihrer Sicherheit sollte auch durch einen Facharzt abgeklärt werden, ob die tränenden Augen ein Hinweis sein könnten auf ein beginnendes Glaukom, den Grünen Star, bei dem der Augeninnendruck langsam ansteigt und als Spätfolge zu erheblichen Seheinschränkungen bis zur Blindheit führen kann. Das Glaukom ist leider lange symptomlos und wird dadurch meist zu spät behandelt. Wird es jedoch im Anfangsstadium bemerkt, ist es gut behandelbar, allerdings nicht mit Naturheilmitteln, sondern nur mit herkömmlichen schulmedizinischen Medikamenten.
© 2005 NATUR & HEILEN, Beratungsservice.

Das könnte Sie auch interessieren

Mensch, Natur & Umwelt

Natur-Defizit-Syndrom

Warum wir die Natur brauchen, und das schon als Kind

Die Natur sichert uns das Überleben und hilft uns, körperlich, seelisch und geistig gesund zu bleiben. Umso erstaunlicher ist es, dass manche Menschen ihr ganzes Leben in einer urbanen Umwelt verbringen können und dennoch kaum […]
Weiterlesen
Mensch, Natur & Umwelt

Im Wettlauf mit der Klimakrise

„Wir brauchen eine Energie-Revolution“

Dass die Energiewende kommen wird, daran besteht kein Zweifel mehr. Und spätestens seit den verheerenden Hochwasserfluten im Sommer 2021 ist klar: Wir brauchen zudem mehr Tempo bei der Umstellung unseres Energiesystems. Bleibt die Frage, wie […]
Weiterlesen
Mensch, Natur & Umwelt

Kostbares Wasser

Unser Lebenselixier in Gefahr

Wasser ist der Urstoff des Lebens. Ohne Wasser wäre unser Planet eine Wüste ohne Pflanzen, ohne Tiere, ohne Menschen. Bereits vor 8.000 Jahren wurde der erste Brunnen gegraben, doch bis heute hat nicht jeder Mensch […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage