Krankheit & Heilung

Schutz vor Fuchsbandwurm

Gibt es Möglichkeiten, sich vor einer Fuchsbandwurm-Infektion zu schützen?
 

Antwort
Natürlich wird an erster Stelle immer empfohlen, keine Bodenbeeren aus dem Wald zu pflücken und zu essen und sich nach jedem Aufenthalt in Wald und Wiesen gründlich die Hände zu waschen. Laut Stellungnahme unseres Autors Norbert Messing in einem Leserbrief (NATUR & HEILEN 8/02) wird bezüglich Übertragung der Wurmeier jedoch verhältmismäßig sehr übertrieben und Angst geschürt, wo sie nicht angebracht ist. Wildtiere sind zwar tatsächlich mit dem Bandwurm infiziert, jedoch konnte in Untersuchungen von gefährdeten Personen wie Waldarbeitern nachgewiesen werden, daß die Übertragung verschwindend gering ist (1,5 Erkrankungsfälle auf eine Millionen Einwohner), obwohl sie ständig der “Gefahr” ausgeliefert sind.

Um den gesamten Organismus gegen diese Parasiten zu stärken und eventuell aufgenommene Eier oder Larven des Fuchsbandwurms zu töten, empfiehlt sich das relativ neu entwickelte ozonisierte Parasitenöl “ParaRizol”, daß innerlich zur Vorsorge aber auch zur Behandlung genommen wird. Einen ausführlichen Bericht hierüber finden Sie in dem Artikel “Rizoltherapie” in NATUR & HEILEN Heft 10/02.

ParaRizol hat sich zur Bekämpfung der Parasiten bereits vielfältig hervorragend bewährt und wird z. B. auch schon zur Malariaprophylaxe und bei Malaria-Infektion eingesetzt. Es ist eine Weiterentwicklung aus der Clark-Therapie (lesen Sie hierzu bitte auch die Artikel in den NATUR & HEILEN-Heften 9 + 10/99) des Chemikers Dr. Steidl an der Uni Erlangen.

© 2002 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Krankheit & Heilung

Gürtelrose

Sanfte und nachhaltige Behandlung mit bewährten Mitteln der Naturheilkunde

Seit der Corona-Pandemie kann man eine deutliche Häufung von Gürtelrose-Erkrankungen verzeichnen. Die Gürtelrose, auch Herpes zoster genannt, ist eine tückische, da oft langwierige Erkrankung. Mithilfe der Schulmedizin lassen sich meist nur die Symptome lindern. Doch […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Unterleibsschmerzen bei Frauen

Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde

Wenn Frauen Unterleibsschmerzen haben, handelt es sich oft um ­harmlose Funktionsstörungen in Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus. Sie sind jedoch immer auch ein Warnsignal und können auf organische ­Erkrankungen hinweisen. Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde können dem […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Chronisches Fatigue-Syndrom

Das neue Volksleiden

Oft beginnt es mit einem harmlosen Infekt – doch ist dieser vorüber, bleiben bleierne Müdigkeit, Schwäche, Muskelschmerzen und teilweise grippeähnliche Symptome zurück: Die Rede ist vom Chronischen Fatigue-Syndrom (CFS), einer bis heute kaum verstandenen, schwerwiegenden […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage