Krankheit & Heilung

Wiederkehrende Harnwegsinfektionen

Mein Mann leidet seit Jahren unter ständig wiederkehrenden Harnwegsinfektionen. Gibt es eine Möglichkeit, sie „unter Kontrolle“ zu bringen?

Antwort
Wichtig wäre, zunächst einmal ein sogenanntes Urinsediment zur Bestimmung der verschiedenen Keime zu veranlassen. Hierbei handelt es sich um eine etwas genauere Untersuchung des Urins, bei der man viel mehr sehen kann als im reinen Urinstix.
Soweit wir das aus der Ferne beurteilen können, gibt es für die von Ihnen geschilderten Beschwerden folgende Erklärungen: Zum einen kann es sich um eine Art Reizblasensyndrom handeln, bei dem die Betroffenen immer wieder Brennen, Schmerzen und einer Blasenentzündung ähnelnde Beschwerden angeben, es jedoch für eine bakterielle Besiedelung keinen Nachweis gibt.
Eine andere Erklärung wäre eine immer wiederkehrende Minimalbesiedelung mit Keimen. Das ist, als ob jemand (der dafür anfällig ist) beim ersten Luftzug immer wieder Halsschmerzen kriegt. Mit schulmedizinischen Therapien oder gar Antibiotika bekommt man diese Anfälligkeit nicht in den Griff, es liegt an der Immunantwort, die geschwächt ist.
Beide – die Infektanfälligkeit und das Reizblasensyndrom, vor allem erstgenannte – lassen sich mit der „Urovaxom“-Therapie gut behandeln. Hier handelt es sich um natürliche Bakterienstämme, die in Kapselform über mehrere Wochen hinweg gegeben werden (täglich 1 Kapsel über 10 bis 12 Wochen), um das Blasenepithel zu stärken.
Parallel helfen zur Stärkung „Cantharis Blasen Globuli“ (Wala), die 6 bis 8 Wochen lang eingenommen werden, dreimal täglich je 10 Globuli. Äußerlich sind bei beginnenden Beschwerden feucht-warme Kompressen mit reinem „Eucalyptus-Öl“ lindernd und heilsam.
© 2014 NATUR & HEILEN, Beratungsservice

Das könnte Sie auch interessieren

Krankheit & Heilung

Gürtelrose

Sanfte und nachhaltige Behandlung mit bewährten Mitteln der Naturheilkunde

Seit der Corona-Pandemie kann man eine deutliche Häufung von Gürtelrose-Erkrankungen verzeichnen. Die Gürtelrose, auch Herpes zoster genannt, ist eine tückische, da oft langwierige Erkrankung. Mithilfe der Schulmedizin lassen sich meist nur die Symptome lindern. Doch […]
Krankheit & Heilung

Unterleibsschmerzen bei Frauen

Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde

Wenn Frauen Unterleibsschmerzen haben, handelt es sich oft um ­harmlose Funktionsstörungen in Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus. Sie sind jedoch immer auch ein Warnsignal und können auf organische ­Erkrankungen hinweisen. Bewährte Mittel aus der Naturheilkunde können dem […]
Weiterlesen
Krankheit & Heilung

Chronisches Fatigue-Syndrom

Das neue Volksleiden

Oft beginnt es mit einem harmlosen Infekt – doch ist dieser vorüber, bleiben bleierne Müdigkeit, Schwäche, Muskelschmerzen und teilweise grippeähnliche Symptome zurück: Die Rede ist vom Chronischen Fatigue-Syndrom (CFS), einer bis heute kaum verstandenen, schwerwiegenden […]
Weiterlesen

NATUR & HEILEN abonnieren!

Verpassen Sie keine Ausgabe - monatlich druckfrisch, zum Vorteilspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause

Tippen Sie hier ein, was Sie finden wollen.

Sammelbox

Die NATUR & HEILEN-Sammelbox bietet eine besondere Art, einen kompletten Jahrgang übersichtlich aufzubewahren. Der edle, in rotem Regentleinen gefasste Schuber trägt auf den Seiten und auf dem Rücken das weiße NATUR & HEILEN-Logo. So entsteht ein bleibendes Nachschlagwerk.

15,00 
Lieferzeit: 2-5 Werktage